Lichtenfels
Fernfahrer 

Trucker-Treff in Lichtenfels

Kapitäne der Landstraße aus dem ganzen Bundesgebiet haben ihr Kommen zugesagt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Manchmal versuchen die Trucker, sich mit den Airbrush-Kreationen auf ihren mächtigen Fahrzeugen gegenseitig zu übertreffen.  Foto: Klaus Gagel/Archiv
Manchmal versuchen die Trucker, sich mit den Airbrush-Kreationen auf ihren mächtigen Fahrzeugen gegenseitig zu übertreffen. Foto: Klaus Gagel/Archiv
Schon zum achten Mal ruft der Truckerclub Frankenstrolche zum Festival auf den Schützenplatz nach Lichtenfels, und zwar vom 8. bis 10. September. Jetzt müssen von den ehrenamtlichen Frauen und Männern für rund 400 Gäste Willkommenstaschen gepackt werden.
"Von Fahrern für Fahrer" ist das Motto des vom Lichtenfelser Fernfahrervereins organisierten, bundesweit bekannten, familiären Truck-Treffens. Viele Freunde und Sponsoren halten den Frankenstrolchen die Treue und machen damit dieses Fest für Fahrer und Familien erst möglich.
Das abwechslungsreiche Programm mit Musik, Unterhaltung, Infoaustausch und Fachgesprächen soll den Gästen das Wochenende verkürzen. Neben zahlreichen Showtrucks, befreundeten Truckerclubs, Speditionen und Nutzfahrzeug-Händlern haben die Franken-strolche für ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken gesorgt. Im Biergarten vor der Showbühne haben Spaß, Musik und Themen aus dem Fahrerleben ihren Platz. Verkehrssicherheit wird zum Thema bei der Aktion "Toter Winkel", die deutlich macht, wann es rund um den Lkw gefährlich ist. Mit Rechtsanwalt Peter Möller von der Autobahnkanzlei werden spielerisch knifflige Verkehrsrechtsrätsel gelöst. Dabei kann jeder sich wichtige Rechtstipps holen. Auch die katholische Fernfahrerseelsorge ist dem Leben der Fahrer auf der Spur und lädt am Sonntag zur Morgenandacht ein. Jeder darf sich seine eigene Christopherus-Münze prägen. Ein Airbrush-Künstler zeigt sein Können und lässt Bilder auf nackter Haut entstehen. Kinder dürfen sich ein Motiv aussuchen, das mit abwaschbarer Farbe aufgetragen wird. Westernstände und Line Dance sorgen für das richtige Country-Gefühl. In der Hüpfburg und bei der Kinderrallye haben auch die Kleinsten Spaß.
Am Freitag um 21 Uhr treffen sich alle in der Stadthalle zum gemeinsamen Willkommen, und dann startet die große Party in der Stadthalle mit Franky und Friends. Der Eintritt ist frei.


Testfahrten mit 500 PS-Truck

Am Samstag finden ganztags ab 10 Uhr Testfahrten auf der A 73 mit einem 500-PS-Volvo-Truck mit Doppelkupplungsgetriebe statt. Ab 11 Uhr beginnt die Show einer Fachzeitschrift am Biergarten. "Dieter Diesel" lädt zu Spaß und Spiel. Jan Bergradt und Fernfahrerseelsorger Norbert Jungkunz führen durchs Programm. Um 13 Uhr findet die Aktion "Toter Winkel" statt. Ab 14 Uhr begleitet die Band "Oubacht" das Unterhaltungsprogramm, ein Klinik-Clown kommt zu Besuch. Um 16.30 Uhr sorgt ein Wettkampf für Spannung, wenn es heißt "Zieh den Strolch". Teams versuchen dabei, die Strolche-Zugmaschine möglichst weit zu ziehen. Das Team, das die längste Strecke geschafft hat, gewinnt. Am Abend beginnt gegen 21 Uhr das große Festivalkonzert "Truck and Rock" mit der Band "Fristlos". Eine der besten Bands aus der Region rockt die Stadthalle und lädt zum Tanzen ein. Hier wird ein Eintritt von sechs Euro verlangt.
Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einer Morgenandacht der Trucker, bei gutem Wetter im Biergarten. Anschließend gegen 11 Uhr ist ein Fernfahrer-Frühschoppen mit dem Thema "Berufskraftfahrer dringend gesucht - was ist zu tun?" mit Gesprächspartnern von der Verkehrspolizei, der Gewerbeaufsicht und der Gewerkschaft Verdi. Die Moderation übernimmt Jan Bergradt. Um 13.30 Uhr ist noch einmal die "Toter- Winkel"-Aktion, um 15.30 Uhr der "Zieh-den-Strolch-Wettkampf" und das Unterhaltungsprogramm der Fachzeitschrift. Für Line-Dance- und Countrymusik-Fans spielt die in der Szene bekannte Top-Band "Loose Moose" ab 13 Uhr in der Stadthalle. Line Dance kann dort auch erlernt werden. Ab 18 Uhr findet die Pokalehrung der Sieger-Fahrzeuge statt. Das Festival der Frankenstrolche endet gegen 19 Uhr. Aus dem Erlös des Treffens wollen die Frankenstrolche die gewonnene Freude weitergeben und die Klinik-Clowns am Standort Lichtenfels unterstützen.
Aus Sicherheitsgründen sind die Ordnungsdienste zu Taschenkontrollen angehalten. Parken können Festivalgäste auf den ausgeschilderten Parkplätzen. Parken in der Schützenstraße und Am Main ist verboten. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren