Premich
forst

Trotz 30 Grad Celsius viel Spaß im Wald

Einen spannenden Tag durften die Ferienkinder der Grundschule Premich bei den Bayerischen Staatsforsten, Forstbetrieb Bad Brückenau, erleben. Dabei wurden die Kinder von der Revierleiterin Marina Bosd...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das tierische Leben in und an der Premich erkundeten die Ferienkinder bei ihrem Besuch im Forst.  Foto: Philipp Bausch
Das tierische Leben in und an der Premich erkundeten die Ferienkinder bei ihrem Besuch im Forst. Foto: Philipp Bausch
Einen spannenden Tag durften die Ferienkinder der Grundschule Premich bei den Bayerischen Staatsforsten, Forstbetrieb Bad Brückenau, erleben. Dabei wurden die Kinder von der Revierleiterin Marina Bosdorf (Staatsforstrevier Steinach) und Forstwirtschaftsmeister Egon Fuß mit seinen Azubis geführt. Die Kinder entdeckten den heimischen Wald, von den Zapfen und Zweigen bis zu Reh oder Hirsch.
Der Beruf des Forstwirtes und die nachhaltige Forstwirtschaft wurden von den Azubis anschaulich vermittelt. Nach kurzer Stärkung, gesponsert von der Eigenheimervereinigung Premich e. V., ging es zur Gewässerkunde. Aus dem kleinen Bach "Premich" wurden Wasserproben genommen. Dabei sollten die Kids das tierische Leben in und an der Premich entdecken. Ziel war der Umgang mit Fanggeräten und Mikroskopen zu erlernen und auch Fänge zu bestimmen. Zum Schluss wurde anhand der bestimmten Tierchen die Wassergüte der Premich mit Gewässergüte 2 (leicht verschmutztes Wasser), Tendenz zur Gewässergüte 1 (sehr sauberes Wasser), festgestellt. Anschließend wurden alle Tierchen behutsam in das Gewässer zurückgesetzt. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren