Wohlbach
Tischtennis

Trifft der TTC Wohlbach II auf Fetzner & Co.?

Die zweite Herrenmannschaft des TTC Wohlbach startet als Vertreter des Bayerischen Tischtennis Verbandes bei den Deutschen Pokalmeisterschaften in der höchsten Klasse der Verbandsligamannschaften (A-K...
Artikel drucken Artikel einbetten
G. C. Foerster ist nach den aktuellen QTTR-Punkten der stärkste Teilnehmer im Feld der Deutschen Pokalmeisterschaften. Der erfahrene Akteur soll den TTC Wohlbach II zur Meisterschaft führen. Foto: Horst Marr
G. C. Foerster ist nach den aktuellen QTTR-Punkten der stärkste Teilnehmer im Feld der Deutschen Pokalmeisterschaften. Der erfahrene Akteur soll den TTC Wohlbach II zur Meisterschaft führen. Foto: Horst Marr

Die zweite Herrenmannschaft des TTC Wohlbach startet als Vertreter des Bayerischen Tischtennis Verbandes bei den Deutschen Pokalmeisterschaften in der höchsten Klasse der Verbandsligamannschaften (A-Klasse) und will den Titel an diesem Wochenende nach Wohlbach holen.

Das TTC-Team hat mit dem Pokalgewinn im Bezirk Oberfranken-West, Landesbereich Nordost und auf Verbandsebene des Bayerischen Tischtennis-Verbandes die Startberechtigung für die Deutschen Pokalmeisterschaften für Mannschaften auf Verbandsebene erworben. Die Wohlbacher haben ihr stärkstes Aufgebot nach Gaimershein entsandt.

G. C. Foerster, Patrick Forkel, Marc Seidler, Ales Brandtl und Christian Fredrich sind für Wohlbach am Start und werden alles geben. Insgesamt sind 19 Mannschaften aus dem Deutschen Tischtennis-Verband vertreten. Das erste Spiel hat der TTC gegen TuS Germania Schnelsen bereits mit 4:1 gewonnen. Nach den Gruppenspielen folgt am Samstag das Viertelfinale und am Sonntag das Halbfinale und Finale. In den Finalspielen kann es dann zu der Begegnung mit den Ex-Doppelweltmeister von 1989, Steffen Fetzner, kommen, der für den Oldenburger TB am Start ist. Seine Punktzahl in der QTTR-Rangliste liegt derzeit bei 2010 Punkten und ist damit niedriger als die Punktzahl von Foerster mit 2187 und Forkel mit 2103.

Oldenburg ist größter Konkurrent

Allerdings hat der TB Oldenburg noch weitere starke Spieler im Kader und wird wohl der größte Konkurrent für den TTC sein. Ein Aufeinandertreffen erst im Finale wäre aus Sicht der Wohlbacher deshalb sehr wünschenswert. hb

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren