Bad Kissingen
Adventsfeier

Treue VdK-Mitglieder geehrt

Zur Adventsfeier lud der VdK-Ortsverband Bad Kissingen seine Mitglieder. Ortsvorsitzender Helmut Beck, der gleichzeitig auch als stellvertretender Kreisvorsitzender des VdK fungiert, konnte zu dieser ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Maria Rest wurde für ihre 30-jährige Mitgliedschaft vom Ortsvorsitzenden Helmut Beck (rechts) und Oberbürgermeister Kay Blankenburg geehrt.  Foto: Peter Rauch
Maria Rest wurde für ihre 30-jährige Mitgliedschaft vom Ortsvorsitzenden Helmut Beck (rechts) und Oberbürgermeister Kay Blankenburg geehrt. Foto: Peter Rauch

Zur Adventsfeier lud der VdK-Ortsverband Bad Kissingen seine Mitglieder. Ortsvorsitzender Helmut Beck, der gleichzeitig auch als stellvertretender Kreisvorsitzender des VdK fungiert, konnte zu dieser Feier Gäste sowohl aus Bad Kissingen, wie auch aus dem übernommenen Ortsverein Garitz im Burkardus Wohnpark begrüßen.

Da die Kissinger ihre Jubilare bereits geehrt hatten, standen nun nur Garitzer zur Ehrung an. Helmut Beck, bis vor einigen Wochen Vorsitzender des Ortsverbandes Garitz und nun Vorsitzender des VdK Kissingen, ehrte gemeinsam mit Oberbürgermeister Kay Blankenburg etliche langjährige Mitglieder, so sie denn anwesend waren. Eingangs informierte der Ortsvorsitzende über die seit Mai 2019 laufende VdK Kampagne #Rentefüralle. Deren Ziel sei es, "eine gerechte Rente für alle Generationen zu schaffen".

Wie Beck weiter ausführte, vertrauen die Menschen seit 70 Jahren dem VdK, der eine starke und unabhängige sozialpolitische Interessenvertretung sei. "Dies merken wir auch an den steigenden Mitgliedszahlen, allein der Kreisverband Bad Kissingen hat über 10 000 Mitglieder." Auch Oberbürgermeister Kay Blankenburg sprach vom VdK als stärkstem Sozialverband Deutschlands, der Hilfestellung in vielen Fällen leistet, "denn dass manche Formulare in Deutschland schwierig zu lesen und zu verstehen seien, wissen wir schon lange".

"Der VdK ist die Lobby derer, die keine Lobby haben", so das Stadtoberhaupt in seiner Grußrede. Bevor es im Burkardus Wohnpark für den VdK-Ortsverband so richtig weihnachtlich wurde, denn die stellvertretende Ortsvorsitzende Lorette Weiß trug noch die Weihnachtsgeschichte "Ein Kater im Himmel" vor, erfolgten die Ehrungen.

Zehn Jahre sind im Verband: Melanie Hellmann, Hans-Peter Albert, Hannelore Hinrichs, Horst und Margot Schneider, Heide-Marie und Wolfgang Steube, Karl-Heinz Fritsch, Uwe Thull und Peter Warzecha. Maria Rest und Adolf Gessner sind 30 Jahre dabei und Alfred Arendt sogar 40.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren