Trebgast

Trebgast dankte Bürgern

Es war der letzte Neujahrsempfang, zu dem Werner Diersch in seiner Eigenschaft als Bürgermeister die Vorsitzenden der örtlichen Vereine und Verbände, Würdenträger und engagierte Bürgerinnen und Bürger...
Artikel drucken Artikel einbetten
Werner Diersch
Werner Diersch

Es war der letzte Neujahrsempfang, zu dem Werner Diersch in seiner Eigenschaft als Bürgermeister die Vorsitzenden der örtlichen Vereine und Verbände, Würdenträger und engagierte Bürgerinnen und Bürger in den Mehrzweckraum der Grundschule eingeladen hatte. Diersch, der im März nicht mehr kandidiert, nutzte diesen Rahmen dazu, einen Blick zurück und in die Zukunft zu werfen und Leistungen im Ehrenamt zu würdigen, die über das übliche Maß hinausgehen.

Bei der Gründung des Modells "Schulweghelfer" vor 15 Jahren waren Reiner Bock, Herbert Drechsler und Roland Johne "Männer der ersten Stunde", die diesen Dienst bis heute durchhalten. Eine makellose Bilanz mit "null Unfällen" spricht für die Wichtigkeit dieser Aufgabe. "Als wir anfangs mit Pelzkappen am Straßenrand standen, hat das schon urig ausgeschaut", so Roland Johne.

Auch überörtlich wurden herausragende Leistungen Trebgaster Bürgerinnen und Bürger mit verschiedenen Auszeichnungen bedacht. Karin Schulz wurde für ihr soziales Engagement das Bundesverdienstkreuz verliehen. Friedrich Weinlein erhielt für sein langjähriges Wirken im Feuerwehrwesen aus der Hand von Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz das "Steckkreuz", ein besonderes Feuerwehrehrenzeichen. Bürgermeister Werner Diersch selbst durfte, ebenfalls von Heidrun Piwernetz, die "Kommunale Verdienstmedaille" in Empfang nehmen. Und drei langjährige Mitglieder des Gemeinderates, Albert Kolb, Emil Lauterbach und Manfred Reitmeier, wurden von Landrat Klaus Peter Söllner mit der Dankurkunde für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung geehrt.

Werner Diersch bedankte sich auch bei Sieglinde Kerrmann für ihren 25-jährigen Einsatz als "gute Seele der Schule".

Dieter Hübner zeigte abschließend in einem Bildervortrag noch einmal die Ereignisse und Aktivitäten 2019 im Gemeindebereich.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren