Bad Kissingen
NAchruf

Trauer um Waltraut Spohn

Arthur Stollberger Bad Kissingen — Die frühere Studienrätin und Seminarrektorin Waltraut Spohn, die im September 1958 ihren Dienst an der Staatlichen Realschule Bad Kissingen antrat, ist vor wenigen W...
Artikel drucken Artikel einbetten

Arthur Stollberger Bad Kissingen — Die frühere Studienrätin und Seminarrektorin Waltraut Spohn, die im September 1958 ihren Dienst an der Staatlichen Realschule Bad Kissingen antrat, ist vor wenigen Wochen im Alter von 94 Jahren gestorben. Die Beisetzung erfolgte im engsten Familienkreis.

Waltraut Spohn, geborene Bayer, wurde am 6. Februar 1924 in München geboren. Sie studierte die Fächer Biologie, Chemie und Erdkunde und erwarb die Lehrbefähigung für das höhere Lehramt. Ihr Wunsch war es jedoch, an der Realschule zu unterrichten. Bis zu ihrer Versetzung in den Ruhestand, im März 1986, blieb sie der Realschule Bad Kissingen treu.

Im Jahre 1961 übertrug man Waltraut Spohn das Amt einer Seminarlehrerin in den Fächern Erdkunde und Chemie. Später war sie als Seminarlehrerin im Fach Biologie tätig. Im Februar 1978 ernannte man sie zur Seminarrektorin. Diese Funktion erfüllte sie bis zu ihrem Eintritt in den Ruhestand im März 1986.

Während ihrer langen, 34-jährigen Lehrtätigkeit wurden Generationen von Schülern und eine große Anzahl von angehenden Lehrkräften von Waltraut Spohn geprägt. Wolfgang Gerbracht, der ehemalige Leiter der Realschule, bedankte sich bei der Verabschiedung damals sowohl für ihre souveräne fachliche Kompetenz, als auch für die liebenswerte und charmante Ausstrahlung ihrer Persönlichkeit.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren