Laden...
Nüdlingen
Nachruf

Trauer um Walter Koch

Unter sehr großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde vor wenigen Tagen der Nüdlinger Walter Koch zu Grabe getragen. Er starb nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren. Der 3. Oktober war s...
Artikel drucken Artikel einbetten

Unter sehr großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde vor wenigen Tagen der Nüdlinger Walter Koch zu Grabe getragen. Er starb nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren. Der 3. Oktober war sein Geburtstag und ebenfalls sein Sterbetag. Die Familie, die in Walter Kochs Leben und Schaffen stets den Mittelpunkt bildete, war über seinen frühen Tod tief erschüttert. Er hinterlässt eine schmerzhafte Lücke.

Um Vater Walter trauern seine Gattin Anna, die er im Jahre 1974 heiratete, seine drei Kinder (ein Sohn und zwei Töchter), sowie vier Enkelkinder. Walter Koch erlernte das Handwerk eines Betonstein- und Terrazzoherstellers, bei dem er auch seine Meisterprüfung ablegte.

Freundlich und hilfsbereit

Den Betrieb am Mühlweg übernahm er 1980 von seinem Vater Ludwig in dritter Generation. Mit großer Leidenschaft widmete sich Walter Koch stets seiner beruflichen Tätigkeit. Ab dem Jahre 2013 bis zuletzt führte er seinen Handwerksbetrieb gemeinsam mit seinem Sohn Matthias, der nun in vierter Generation die Verantwortung übernommen hat. Er stand jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.

Alle, die ihn kannten, schätzten an Walter Koch seine freundliche, hilfsbereite und vertrauenswürdige Art. Seit 1971 war er Mitglied im Heimatverein Nüdlingen. Die Pflege der örtlichen Tradition lag ihm am Herzen. Mit besonderer Hingabe widmete er sich der Friedenskapelle, die vor allem auf die Initiative seines Vaters Ludwig zurückging. Unterstützung erfuhren auch die Nüdlinger Musikanten, deren Mitglied er im Jahre 2006 wurde. ksta

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren