Lichtenfels
Lichtenfels.infranken.de 

Tradition und Moderne

Kürzlich feierte der Kreisverband der Jungen Union sein 70-jähriges Bestehen. Die Kreisvorstandschaft um den Vorsitzenden Holger Then hatte zu einem Empfang...
Artikel drucken Artikel einbetten
Günter Dippold und Kreisvorsitzender Holger Then nach dem Vortrag bei der Übergabe des Präsentkorbes Foto: privat
Günter Dippold und Kreisvorsitzender Holger Then nach dem Vortrag bei der Übergabe des Präsentkorbes Foto: privat
Kürzlich feierte der Kreisverband der Jungen Union sein 70-jähriges Bestehen. Die Kreisvorstandschaft um den Vorsitzenden Holger Then hatte zu einem Empfang nach Lichtenfels geladen.
Die Kombination, die die JU verkörpert, nämlich aus konservativen Werten und dem Aufrechterhalten alter Traditionen einerseits und Aufgeschlossenheit und Modernität andererseits, spiegelte sich im Festabend wider.
Der Kreisvorstand um Then hatte in einem hippen Ambiente am ehemaligen Güterbahnhof zu einem historischen Festvortrag bei modernem Fingerfoodbuffet, einer Präsentation historischer Bilder und Musik geladen. Then zeigte sich gerührt, dass so viele ehemalige und aktuelle JU- Mitglieder der Einladung gefolgt waren.


240 Mitglieder in der JU

Als Probleme der Jugend benannte Then, dass viele topausgebildete Hochschulabsolventen von einem Praktikum ins nächste wechseln müssten, häufig befristete Arbeitsverhältnisse und daraus resultierende Kettenverträge vergeben würden, ungleiches Gehalt bei gleicher Arbeit aufgrund der Besitzstandswahrung im öffentlichen Dienst bezahlt werde, Wohnraumknappheit herrsche, ungesicherte Renten und der natürlicher Lebensraum immer noch nicht ausreichend für die nachfolgenden Generationen geschützt werde. Darum lohne es sich aus seiner Sicht, als junger Mensch politisches Engagement an den Tag zu legen. "Die Junge Union ist im Landkreis Lichtenfels die aktivste politische Jugendorganisation mit ihren rund 240 Mitgliedern und aktuell sieben aktiven Ortsverbänden.
Bezirksheimatpfleger Günter Dippold lieferte in einem kurzweiligen Vortrag einen chronologischen Vortrag über die Historie der JU. Ausgehend von anfänglichen Startschwierigkeiten im Jahr 1945 gründete sich die CDU Lichtenfels schließlich 1946 und nannte sich später in CSU um. Die Staffelsteiner JU gründete sich 1947 auf Stadt- und Kreisebene. In den harten Jahren der entbehrungsreichen Nachkriegszeit verabschiedete die JU die Lichtenfelser Resolution, welche noch heute gültig sei. So forderte bereits die Nachkriegs-JU Wirkungsmöglichkeiten des politischen Nachwuchses und trat aktiv für den Föderalismus ein. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren