Neukenroth

Trachtenverein spendet 1000 Euro für "Humanitäre Hilfe"

Den Erlös von 1000 Euro aus dem Adventssingen übergab die Vorsitzende des Volkstrachtenvereins "Zechgemeinschaft" Neukenroth, Bettina Rubel, an Tom Sauer für seine "Humanitäre Hilfe". Tom Sauer betont...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Vorsitzenden der Neukenrother "Zecher", Holger Bogdanski und Bettina Rubel, übergeben an Tom Sauer (Bildmitte) für seine "Humanitäre Hilfe" eine Spende von 1000 Euro. Foto: Joachim Beez
Die Vorsitzenden der Neukenrother "Zecher", Holger Bogdanski und Bettina Rubel, übergeben an Tom Sauer (Bildmitte) für seine "Humanitäre Hilfe" eine Spende von 1000 Euro. Foto: Joachim Beez

Den Erlös von 1000 Euro aus dem Adventssingen übergab die Vorsitzende des Volkstrachtenvereins "Zechgemeinschaft" Neukenroth, Bettina Rubel, an Tom Sauer für seine "Humanitäre Hilfe".

Tom Sauer betonte in seinen Dankesworten, dass die "Hilfe vor Ort" zu 100 Prozent bei den Bedürftigen ankomme. 1992 habe er begonnen, seine Hilfe im Balkan zu starten, seit 1996 habe er sich nur noch auf Menschen in der oberfränkischen Region konzentriert. Sein Verein gehe dabei intensiv in die Familien, um die Betroffenheit der Menschen besser zu begreifen und zu beleuchten.

Die ehrenamtlichen Tätigkeiten der circa 40 Helfer benötigten die Unterstützung aus der Bevölkerung. Daher sei der Verein auf Spenden wie diese angewiesen, die gezielt und sinnvoll weitergegeben würden. Mit besonderen Aktionen wie "Nikolaus on tour" würden zusätzliche Gelder generiert. jb

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren