Kronach

Topteams geben sich keine Blöße

Die beiden Meisterschaftsanwärter in der Bezirksklasse A marschieren weiter vorne weg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der TTC Brauersdorf II übernahm in der Bezirksklasse D für Dreier-Teams mit einem Heimsieg gegen den TTC Alexanderhütte III die Tabellenführung. Wesentlichen Anteil am 6:4-Erfolg hatte Hans-Josef Kopp (Bild), der seine drei Einzel und das Doppel mit Alfred Busse gewann.  Foto: Hans Franz
Der TTC Brauersdorf II übernahm in der Bezirksklasse D für Dreier-Teams mit einem Heimsieg gegen den TTC Alexanderhütte III die Tabellenführung. Wesentlichen Anteil am 6:4-Erfolg hatte Hans-Josef Kopp (Bild), der seine drei Einzel und das Doppel mit Alfred Busse gewann. Foto: Hans Franz

Zum Auftakt in die Rückrunde fanden in den Bezirksklassen des Kreises Kronach lediglich elf Begegnungen der Herren in fünf Ligen statt. Im Einsatz waren allerdings in der Bezirksklasse A die beiden Titelanwärter. Dabei verbuchte der Spitzenreiter SG Neuses gegen den SV Fischbach einen deutlichen Heimsieg und der Verfolger ATSV Reichenbach behauptete sich beim TTC Wallenfels.

Bezirksklasse A

TTC Wallenfels - ATSV Reichenbach 6:9

Mit dem Gewinn von zwei Doppeln und zwei der ersten drei Einzel verschaffte sich Wallenfels eine überraschende 4:2-Führung. Nun meldete sich aber der Favorit eindrucksvoll zurück, verlor von den folgenden sechs Einzeln nur eine Partie und hatte damit den Schalter zum eigenen 7:5-Vorsprung umgelegt. Der TTC verkürzte zwar nochmals, doch dann waren die Gäste wieder am Zug und machten den Sack zu. TTC Wallenfels: Weiß (1,5), Köstner (1,5), Ströhla (1), Zeuß (0,5), Hader (1,5). ATSV Reichenbach: Müller (2), D. Greser (1,5), Löffler (2,5), Eichhorn (2), A. Greser (1).

SG Neuses - SV Fischbach 9:1 Das klare Ergebnis des Throninhabers gegen den Tabellen-Vorletzten täuscht, denn fünf Paarungen gewann er erst im Entscheidungssatz. Zudem wurde nur ein Treffen (Doppel) ohne Satzverlust abgeschlossen. Den Ehrenpunkt für Fischbach markierte Günter Meisel zum zwischenzeitlichen 6:1. Satzverhältnis: 28:15.

Bezirksklasse D

Sowohl Tabellenführer TV Marienroth II (9:0 gegen FC Pressig III) als auch der mit zwei Zählern Rückstand folgende SCR Steinbach I (9:0 gegen die eigene Zweite) trumpften auf. Ein über drei Stunden dauerndes Duell fand im nördlichen Landkreis statt:

ASV Kleintettau II - TSV Ebersdorf II 9:7

Im Treffen zweier Tabellennachbarn deutete alles auf einen Erfolg der Gäste hin, denn diese gingen mit 4:1 in Front. Selbst als der ASV mit vier Siegen in den folgenden sieben Auseinandersetzungen ein leichtes Übergewicht verzeichnete, betrug der Vorsprung von Ebersdorf noch zwei Zähler (7:5). Doch dann setzte Kleintettau zu einem energischen Schlussspurt an. Nach drei Siegen in Serie lag er erstmals vorne (8:7), und da er auch das Schlussdoppel noch gewann, stand Ebersdorf plötzlich mit leeren Händen da.

ASV Kleintettau: Krischke (1), Bock (1), M. Ebertsch (1), Heinz (1), Sedlacek (3), F. Ebertsch (2). TSV Ebersdorf: Pinzer (2), Seifert (1), Neubauer (2,5), F. Schlosser (0,5), K. Schlosser (0,5), Rau (0,5).

Bezirksklasse D (3er-Teams)

Aufgrund eines mehr ausgetragenen Spiels übernahm vorerst der TTC Brauerdorf II (15:3 Punkte) die Spitzenposition vor der TS Kronach II (14:2).

TTC Brauersdorf II - TTC Alexanderhütte III 6:4

Die Hausherren begannen stark, indem sie im Doppel und in den ersten zwei Einzeln ohne Satzverlust blieben. Die Gäste resignierten nicht und glichen zum 4:4 aus. In der Schlussphase nahm der TTC Brauersdorf II das Heft aber wieder in die Hand und behielt so noch die Oberhand.

TTC Brauersdorf II: Rebhan (2), Kopp (3,5), Busse (0,5). TTC Alexanderhütte III: Böhm (1), Volk (2), Peterhänsel l (1).

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren