Trebgast
trebgast.inFranken.de 

Tolle Tipps für die Sicherheit

Nächste Woche nach den Ferien machen sich überall wieder viele Erstklässler zum ersten Mal mit ihren neuen Ranzen auf den Weg zu ihrer Schule. Die 16 Vorschulkinder der Trebgaster Kindertagesstätte si...
Artikel drucken Artikel einbetten

Nächste Woche nach den Ferien machen sich überall wieder viele Erstklässler zum ersten Mal mit ihren neuen Ranzen auf den Weg zu ihrer Schule. Die 16 Vorschulkinder der Trebgaster Kindertagesstätte sind darauf schon gut vorbereitet, zumindest, was die Gefahren betrifft, die auf dem Weg dorthin auf sie lauern.

Auf diese hinzuweisen, ist eine der vielfältigen Aufgaben, die zum Tagesgeschäft des Verkehrserziehers der Polizei gehören. Der Mann für diese Fälle ist Polizeihauptmeister Ralf Maisel.

Er hatte mit den angehenden Schulanfängern im Mehrzweckraum der KiTa vor dem praktischen Teil erst einmal eine theoretische Stunde anberaumt.

Dabei machte er die Jungen und Mädchen mit allgemeinen Verhaltensregeln vertraut, etwa damit, wie wichtig es ist, in der kommenden dunklen Jahreszeit von anderen gesehen zu werden. Auch lernten sie, dass ein Fahrrad immer verkehrssicher sein muss und der Helm stets auf dem Kopf sitzen muss.

Dann folgte die Praxis: der gemeinsame Weg zu Fuß von der Schulstraße zur Dorfmitte. Am Zebrastreifen bei der Brücke über die Trebgast wurde die zügige Überquerung der Staatsstraße geübt, zunächst in Gruppen, dann einzeln.

Nicht einfach losrennen

Schauen nach links, nach rechts, wieder nach links, eventuell Blickkontakt zum herannahenden Autofahrer aufnehmen. Auch der Hinweis, nicht einfach hinterherzurennen, wenn der Ball auf die Straße rollt, gehörte dazu.

KiTa-Leiterin Jacqueline Ramming dankte Ralf Maisel, mit der Gewissheit, dass ihre "Großen" wieder einiges dazugelernt haben, was ihnen in der Zukunft zugutekommen und weiterhelfen wird. Dieter Hübner



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren