Lichtenfels

Töpfern regt die Fantasie an

Senioren  Die beiden Keramikkünstlerinnen Birgit Kirster und Rosemarie Engelhardt zeigten im Heim "Weidengarten", wie's funktioniert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Adelgunde Labisch beim Modellieren ihres kleinen Kunstwerkes Foto: Kilian Stöcklein
Adelgunde Labisch beim Modellieren ihres kleinen Kunstwerkes Foto: Kilian Stöcklein
Lichtenfels — Kürzlich veranstalteten die Keramikkünstlerinnen Birgit Kirster und Rosemarie Engelhardt einen Töpfernachmittag für die Bewohnerinnen und Bewohner im BRK-Wohn-und Pflegeheim "Am Weidengarten" in Lichtenfels.

Fantasien umgesetzt

Gespannte Vorfreude herrschte bei den insgesamt zehn Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Heimleiterin Annett Kürsten, die sich zum Töpfernachmittag getroffen hatten. Nach einer kurzen theoretischen Einführung zum Töpfern durch die Künstlerinnen, machte sich die Töpfergruppe eifrig an die ersten Modellversuche. Aus eigenen kreativen Gedanken und Anregungen aus Werkbüchern wurden - mit Unterstützung der Keramikkünstlerinnen - verschiedene Fabeltiere entworfen und Gegenstände wie eine Vogeltränke geformt.
Birgit Kirster und Rosemarie Engelhardt waren von der Leidenschaft und Kreativität der Bewohnerinnen und Bewohner sehr angetan und nahmen die kleinen Kunstwerke mit in die Keramikwerkstatt, um sie dem Brennvorgang und der anschließenden Glasur zu unterziehen. Danach werden die Kunstwerke im Innenhof der BRK-Einrichtung und auf den Wohnbereichen ausgestellt.
Auch BRK-Heimleiterin Annett Kürsten bewertete den Töpfernachmittig als vollen Erfolg, der in naher Zukunft wieder angeboten wird, damit noch weitere Objekte für die Außengestaltung des Innenhofs oder zur Verzierung der Bewohnerzimmer getöpfert werden können.

Infos auch im Internet

Wer mehr über das Töpferprojekt und die Arbeit der Keramikkünstlerin Birgit Kirster erfahren will, informiere sich unter www.auenkroeten.de. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren