Lichtenfels

Tipps für Schwangere

Broschüre  Das 51 Seiten starke Heft des Landkreises Lichtenfels gibt Informationen und Hilfen für Schwangere und junge Eltern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zeigen voller Stolz die aktualisierte Broschüre für Schwangere und junge Eltern (von links): Sabine Wegner, Landrat Christian Meißner, Tina Kosuch. Foto: LRA
Zeigen voller Stolz die aktualisierte Broschüre für Schwangere und junge Eltern (von links): Sabine Wegner, Landrat Christian Meißner, Tina Kosuch. Foto: LRA
Kreis Lichtenfels — Der Ratgeber "Schwanger - und wie geht's weiter?" ist gerade in einer aktualisierten Auflage herausgekommen. Die 51 Seiten starke Broschüre beinhaltet Informationen, Hilfen und Tipps des Landkreises Lichtenfels für Schwangere und junge Eltern.
Eine Schwangerschaft wirft naturgemäß viele Fragen auf. Damit werdende Mütter sowohl während der Schwangerschaft als auch nach der Geburt die notwendigen Informationen erhalten, gibt der Landkreis seit 1997 einen Ratgeber heraus.
An der Überarbeitung der achten Auflage waren Sabine Wegner von der staatlich anerkannten Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen am Landratsamt, Tina Kosuch von der Schwangerenberatungsstelle des Diakonischen Werkes Coburg, Außenstelle Lichtenfels und unterstützend die Gleichstellungsbeauftragte des Landratsamtes, Andrea Musiol, beteiligt.
Eine Überarbeitung wurde notwendig, weil sich in den vergangenen Jahren einiges geändert hat. Einige Angebote gibt es nicht mehr oder sind nicht mehr aktuell. Andere Kapitel wie der Schwangerschaftszeitplan, Formen der Kindertageseinrichtungen oder das Kapitel über die vertrauliche Geburt sind neu hinzugekommen.
Die Nachfrage und das Interesse an dem Ratgeber sind nach wie vor groß. Breiten Raum nehmen die Informationen zum Thema Geld ein, aber auch die Informationen für Schwangere in besonderen Lebenslagen wie Alleinerziehende, Minderjährige, Auszubildende und Studenten. Die Broschüre erscheint in einer Auflage von 500 Stück. Sie ist kostenlos in allen Frauenarztpraxen, bei Krankenkassen, im Klinikum Lichtenfels, in allen Gemeindeverwaltungen sowie in den Beratungsstellen des Landratsamtes und des Diakonischen Werkes erhältlich. Weitere Informationen sind über das Internet unter www. landkreis-lichtenfels.deerhältlich. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren