Harsdorf
Infonachmittag

Tipps für Garten und Naturschutz vermittelt

Es ging nicht nur um die Artenvielfalt im eigenen Garten, sondern Landtagsabgeordneter Martin Schöffel hatte in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband der Frauenunion zu einem Nachmittag in die "Kräuters...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch beim Melken gilt: Früh übt sich ... Foto: Werner Reißaus
Auch beim Melken gilt: Früh übt sich ... Foto: Werner Reißaus

Es ging nicht nur um die Artenvielfalt im eigenen Garten, sondern Landtagsabgeordneter Martin Schöffel hatte in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband der Frauenunion zu einem Nachmittag in die "Kräuterschmiede" eingeladen, um auch wertvolle Informationen zum Naturschutz oder Vogelschutz zu geben. Dazu waren mehrere Infostände aufgebaut.

Stellvertretende FU-Kreisvorsitzende Katharina Müller-Sanke erklärte: "Es ging hier tatsächlich darum, dass jeder, der herkam und irgendwas rund um Garten und Naturschutz wissen wollte, dies auch erfahren konnte. Und es wurde auch gezeigt, dass jeder Einzelne zum Artenschutz was tun kann."

Neben dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten waren auch die Kreisgruppe vom Landesbund für Vogelschutz, der Bayerische Bauernverband, der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege, mehrere Gartenbauvereine, Naturgartenfachberaterin Ute Geyer aus Goldkronach mit der naturnahen Pflege von Gärten, die Naturkräuterschmiede sowie die Frauenunion vom Kreisverband und dem Stadtverband Kulmbach vertreten.

Es war ein Markt der Möglichkeiten, und die verschiedenen Verbände und Einzelpersonen informierten zum Beispiel über die richtige Erde, passende Bepflanzung, naturnahes Gärtnern, Artenvielfalt im eigenen Garten, Bienenschutz und vieles mehr. Es wurde vorgeführt, wie Produkte aus dem Garten verwertet und haltbar gemacht werden können und wie Honig gemacht wird. Es wurde aufgeklärt, welche Insektenarten in den Gärten leben, und es gab auch spezielle Kinderaktionen wie den Bau von Insektenhotels, Samenbomben-Basteln und Tipps zum Gärtnern mit Kindern.

Schwalben in Gefahr

Erich Schiffelholz informierte über den Vogelschutz und verwies darauf, wie den Schwalben geholfen werden kann. Diese sind in Gefahr, weil sie immer weniger geschützte Brutplätze in und an Gebäuden vorfinden. Es wurden ferner verschiedene Nistkästen gezeigt, und zusammen mit Harry Leucht gab Schiffelholz Rat und Tipps für den Selbstbau. Im Zusammenhang mit der Gartengestaltung ist auch der Igel für den Artenschutz besonders interessant. Rei.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren