Strullendorf

Thomas Krön auf Platz 3

Die Radrennfahrer der Strullendorfer Concordia haben erfolgreich bei den bayerischen Meisterschaften in Rosenheim abgeschnitten. Der ausrichtende Radsportve...
Artikel drucken Artikel einbetten
Thomas Krön auf der Cross-Strecke in Rosenheim Foto: privat
Thomas Krön auf der Cross-Strecke in Rosenheim Foto: privat
Die Radrennfahrer der Strullendorfer Concordia haben erfolgreich bei den bayerischen Meisterschaften in Rosenheim abgeschnitten. Der ausrichtende Radsportverein hatte einen technisch anspruchsvollen, 2,5 km langen Rundkurs in der Rosenheimer Innflutmulde abgesteckt.
Dieser musste in den Altersklassen Senioren 3 und 4 sowie U17 30 Minuten lang bewältigt werden. Die Startphase, ein rund 250 m langer Wiesenweg, auf dem noch gut überholt werden konnte, war entscheidend, um den Kontakt zur Konkurrenz nicht zu verlieren. Hier machte der Strullendorfer Routinier Thomas Krön recht zügig Positionen gut und bog als Fünfter in den verwinkelten Teil der Strecke ein.
Im Laufe des Rennens überholte Krön noch zwei weitere Fahrer und schloss zum Zweitplatzierten auf. Markus Pandler nutzte jedoch seinen Heimvorteil und distanzierte den Concorden im Zieleinlauf. Thomas Krön war jedoch mit seinem dritten Platz bei den Masters 3 sehr zufrieden. Sieger wurde der amtierende deutsche Bergmeister und Cross- Spezialist Mathias Lastowsky aus Weißenburg.
Am Start war auch Norman Huck, der 40 Minuten im Gelände bei den Senioren 2 unterwegs war und Platz 12 belegte. Simon van den Höövel kämpfte sich in der Elite-Klasse um den bayerischen Meistertitel über eine Stunde durch und belegte den zehnten Rang. tf

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren