Laden...
Herzogenaurach
Soundcheck

Thomas Fink spielt auf der Music Base

"Classic Jazz meets New Jazz" - so lautet das Motto des aktuellen Abends in der Soundcheck-Reihe auf der Music Base der Musikinitiative Herzogenaurach (MIH) auf der Nutzung. In dieser Reihe spielen im...
Artikel drucken Artikel einbetten

"Classic Jazz meets New Jazz" - so lautet das Motto des aktuellen Abends in der Soundcheck-Reihe auf der Music Base der Musikinitiative Herzogenaurach (MIH) auf der Nutzung. In dieser Reihe spielen immer zwei Bands gemeinsam, die musikalisch zu einem bestimmten Thema passen. Diesmal hat die MIH einen Leckerbissen an Land gezogen.

Niemand anderes als Meisterjazzer Thomas Fink (selbst Mitglied der MIH) und seine Freunde werden am heutigen Samstag, 13. Oktober, in die Herbstsaison der Soundcheckreihe 2018 starten, berichten die Organisatoren.

Kulturpreisträger

Wörtlich heißt es: "Wir danken unserem Kulturpreisträger der Stadt Herzogenaurach für sein Gastspiel und freuen uns, dass ein lange gehegter Wunsch der Musikinitiative erfüllt wird, wenn er auf unsere Bühne geht."

Zweite Band des Abends ist "Sonus ". Das sind vier Musiker, die schon über viele Jahre musikalisch verbunden sind. Drei von ihnen - Gitarre (Holger Matlok), Bass (Jürgen Oelschlegel) und Schlagzeug (Thomas Dresel) - haben bereits in Nürnberg als Schulband auf der Bühne gestanden. Danach hat man sich eine Zeit lang aus den Augen verloren, aber seit 15 Jahren sind die Musiker nun wieder in unterschiedlichen Besetzungen unterwegs, zuletzt mit Dominik Bohl am Saxophon.

Musikalisch begonnen hat alles als rein instrumentale Rock Band, heute umfasst das Repertoire zudem Jazz Rock, West Coast Smooth Jazz, British Funk, aber auch einige eher traditionelle Jazzstücke. Eines aber bleibt der Musik von "Sonus" gemein, die musikalischen Wurzeln lassen sich nicht verleugnen: Irgendwie wird's am Ende doch immer rockig!

Wenn gestaunt wird

Und wie überzeugend die Jungs zu Werke gehen, zeigt sich immer dann, wenn sie in einem der zahlreichen Übungsräume proben. Und die Mitglieder anderer Bands in anderen Räumen mal eine Pause mehr einlegen, um zwischendurch zu horchen, was "Sonus" grad neues drauf hat.

Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren