Bad Rodach

Therme wird zum Raum für Kunst

Mit einer Kunstausstellung im Thermengarten will die Geschäftsführung Wellness für Körper und Geist gleichermaßen bieten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Eröffnung der Thermalbad-Ausstellung "Entspannung mit illuminierter Kunst" erklärt Elmar Größmann vom Kunstkreis Arnstein eines der ausgestellten Objekte.  Foto: Nadine Michel
Bei der Eröffnung der Thermalbad-Ausstellung "Entspannung mit illuminierter Kunst" erklärt Elmar Größmann vom Kunstkreis Arnstein eines der ausgestellten Objekte. Foto: Nadine Michel

Entspannung zwischen illuminierter Kunst: Zur Eröffnung der ersten Kunstausstellung im Thermengarten entlang der Außenbecken der "ThermeNatur" Bad Rodach freuten sich alle Gäste und Künstler über diese besondere Einladung. Stine Michel, Geschäftsführerin der "ThermeNatur", begrüßte zusammen mit dem Zweiten Bürgermeister der Stadt Bad Rodach, Ernst-Wilhelm Geiling, den Kunstkreis Arnstein zur Eröffnung der Vernissage.

"Vor knapp einem Jahr saßen wir das erste Mal zusammen und sprachen über eine mögliche Kunstausstellung in unserer Therme. Und nun stehen wir hier vor eindrucksvollen Kunst-Skulpturen", so Stine Michel. Auch Klaus Schwarz, Vorsitzender des Kunstkreises Arnstein, freute sich über die Zusammenarbeit und bedankte sich bei allen Beteiligten. Der fünftägige Aufbau und die Vorbereitungen der einzelnen Skulpturen seien dank der guten Zusammenarbeit zwischen den Künstlern und Mitarbeitern der "ThermeNatur" reibungslos verlaufen, sagte Schwarz. Und weiter, an die Gäste gewandt, meinte er: "Nur deshalb können wir Ihnen heute unsere beleuchteten Objekte vorstellen und freuen uns sehr, dass Sie uns in Bad Rodach willkommen heißen."

Mit dem Blick von der Terrasse des Thermenrestaurants auf die beleuchteten Skulpturen ließ sich leicht erkennen, wie gut eine solche Ausstellung in den Thermengarten passt. Durch das Farben- und Lichterspiel, reflektiert von den wogenden und sich kräuselnden Wasseroberflächen der Außenbecken, und durch die farbigen Skulpturen gewinnt das Thema "Kunst und Wellness" an Harmonie und Verbindung zueinander. Durch die direkte Ansprache und Erläuterungen der einzelnen Skulpturen konnten alle Gäste in die Gedanken und Gefühle der Künstler eintauchen und deren Objekte begutachten.

Dieses "Kunst-Band" soll sich nun noch bis zum 3. November durch die Außenanlage der Badelandschaft und der Saunawelt der "ThermeNatur" ziehen. Dadurch haben alle Badegäste die Möglichkeit, durch eine Kunstaustellung der besonderen Art schlendern, heißt es in einer Pressemitteilung der "ThermeNatur".

Und mit Beginn der Dämmerung, genau dann, wenn das Licht der Skulpturen eingeschaltet wird, können die Besucher den Thermengarten in Bad Rodach von einer ganz anderen Seite erleben. Die Ausstellung ist für alle Badegäste frei zugänglich und im normalen Eintrittspreis inbegriffen. Die Beleuchtung startet jeweils mit Beginn der Dämmerung. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren