Hesselbach

Theatergruppe überreicht fünf Spenden

Mit großem Erfolg führte die Theatergruppe "Die Gezwungenen" heuer im Frühjahr das Lustspiel "Zwei Bürgermeister für ein Halleluja" auf. Jugendheim voll bes...
Artikel drucken Artikel einbetten
Für eine Spende in Höhe von 500 Euro, überreicht von der Theatergruppe Hesselbach/Lahm mit Linda Haase und Alexander Hoderlein (rechts), bedankte sich Edgar Renk, der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Hesselbach. Foto: privat
Für eine Spende in Höhe von 500 Euro, überreicht von der Theatergruppe Hesselbach/Lahm mit Linda Haase und Alexander Hoderlein (rechts), bedankte sich Edgar Renk, der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Hesselbach. Foto: privat
Mit großem Erfolg führte die Theatergruppe "Die Gezwungenen" heuer im Frühjahr das Lustspiel "Zwei Bürgermeister für ein Halleluja" auf.


Jugendheim voll besetzt

Bei allen vier Terminen war das Jugendheim in Lahm bis auf den letzten Platz besetzt. Der größte Teil des Reinerlöses konnte somit wieder für wohltätige Zwecke zur Verfügung gestellt werden. Eine Spende von 500 Euro überreichten Linda Haase und Alexander Hoderlein auch im Namen der weiteren Laienschauspieler aus Hesselbach und Lahm an die Dorfgemeinschaft Hesselbach, die mit diesem Geld einen Beamer für das Gemeindehaus anschaffen will.
Für diese großzügige finanzielle Unterstützung bedankte sich Vorsitzender Edgar Renk beim Dorffest bei den "Gezwungenen".
Ebenfalls 500 Euro wurden den Spielplatzfreunden aus Lahm zur Verfügung gestellt, die dafür zwei Tore hinter dem Jugendheim in Lahm kaufen wollen.


Weitere Spenden

Mit weiteren Spenden wurden der Kindergarten Wilhelmsthal, ein soziales Jahr durch Lucas Kotschenreuther in Tansania und der SSV Lahm-Hesselbach bedacht. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren