Laden...
Erlangen
Corona-Krise

Theater wird digital

Zwei neue Inszenierungen, "Drei Mal die Welt" und "Auf hoher See", sowie eine Ausgabe der Reihe "Tresenlesen" wollte das Ensemble des Theater Erlangen eigentlich vorbereiten, doch die Proben müssen zu...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zwei neue Inszenierungen, "Drei Mal die Welt" und "Auf hoher See", sowie eine Ausgabe der Reihe "Tresenlesen" wollte das Ensemble des Theater Erlangen eigentlich vorbereiten, doch die Proben müssen zurzeit ruhen. Der Spiel- und Probenbetrieb in den Räumen des Theaters ist - wie überall in Deutschland - eingestellt. Die Probenunterbrechungen haben schwere Auswirkungen auf die weitere Spielzeitplanung und bedeuten in jedem Fall, dass sich die oben genannten Premieren verschieben werden.

Doch das Theater möchte den Austausch mit seinem Publikum fortsetzen und präsentiert auf seiner Homepage deshalb täglich kleine künstlerische Einblicke in den Theater-Alltag jenseits der Bühne. Die Erlanger Schauspieler geben einen kreativen Einblick in den Theater-Alltag abseits der Bühne und gestalten einen alternativen digitalen Spielplan. Weitere Informationen dazu finden sich im Internet unter www.theater-erlangen.de. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren