Baiersdorf
Kontrolle

Teures Ende einer Tour mit unregistriertem Wohnwagen

Am Freitagnachmittag hat eine uniformierte Streife der Polizeiinspektion Erlangen-Land ein Gespann aus einem Pkw und einem Wohnanhänger in der Jahnstraße in Baiersdorf festgestellt. Das an dem Wohnanh...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Freitagnachmittag hat eine uniformierte Streife der Polizeiinspektion Erlangen-Land ein Gespann aus einem Pkw und einem Wohnanhänger in der Jahnstraße in Baiersdorf festgestellt. Das an dem Wohnanhänger angebrachte Kennzeichenschild wies allerdings keine Zulassungsplakette auf.
Bei der anschließenden Kontrolle des Gespanns stellte sich heraus, dass der 35-jährige Kersbacher seinen Wohnanhänger vom Winterstellplatz in Baiersdorf zu sich nach Hause bringen wollte. Allerdings war der Wohnanhänger nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen.
Den 35-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Verstößen gegen die Fahrzeugzulassungsverordnung des Kraftfahrt-Steuergesetzes und das Pflichtversicherungsgesetz. Da es sich bei dem an dem Wohnanhänger angebrachten Kennzeichenschild um das eines anderen, ebenfalls nicht zugelassenen, Pkw handelt, beging der 35-Jährige weiterhin ein Vergehen des Kennzeichenmissbrauchs. pol
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren