Neunkirchen.infranken.de 

Tennisclub verleiht die silberne Nadel für besondere Verdienste um den Verein

Der Vorstand des TC Neunkirchen trat bei der Jahreshauptversammlung geschlossen an und wurde wiedergewählt. Die Mischung aus erfahrenen und jungen, innovati...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Vorsitzender Ernst Wölfel mit Claudia Walter und Karl-Otto Zeier (nicht im Bild Daniel Dolbea) Foto: privat
Der Vorsitzender Ernst Wölfel mit Claudia Walter und Karl-Otto Zeier (nicht im Bild Daniel Dolbea) Foto: privat
Der Vorstand des TC Neunkirchen trat bei der Jahreshauptversammlung geschlossen an und wurde wiedergewählt. Die Mischung aus erfahrenen und jungen, innovativen Vorstandsmitgliedern bewirkt eine zukunftsorientiert arbeitende Vereinsführung.
Vorsitzender Ernst Wölfel verwies auf eine nahezu konstant gebliebene Mitgliederzahl von circa 400 Personen. Der Verein wirkt einer Überalterung durch Gewinnung junger Spieler entgegen, wobei die mit dem TCN zusammenarbeitende Tennisschule Wiltrud Probst/Daniel Dolbea (Deutscher und Europäischer Seniorenmeister sowie Senioren-Weltmeister) und die Jugendsportwartin hier hervorragende Arbeit leisten würden. Erfreulich wirken sich auch die angebotenen Schnupperkurse und "Sport nach 1" in der Grundschule aus.
Die Bilanz der sommerlichen Ligaspiele ist äußerst positiv: Der ersten Herrenmannschaft gelang der Klassenerhalt in der Landesliga, die Herren 30 stiegen in die Bayernliga auf und spielen in der kommenden Saison in der dritthöchsten Liga Deutschlands. Die Juniorinnen und den Junioren stiegen jeweils in die Bezirksliga auf. Die Knaben 16 holten sich den Meistertitel bei den Nordbayerischen Mannschaftsmeisterschaften, die Knaben 14 konnten sich in der Bezirksliga halten. Die Kleinfeld-U10-Kinder wurden Bezirksmeister. In der Sommersaison 2017 traten 26 Mannschaften an den Start, für 2018 sind 28 Mannschaften gemeldet.
Erwähnenswert sind auch Einzelergebnisse: Tim Hofmann holte zum zweiten Mal den Titel des mittelfränkischen Hallenmeisters in der Kategorie U18, Sebastian Kufner wurde Meister bei den mittelfränkischen Hallen-Seniorenmeisterschaften 70.
Das 1992 errichtete Clubheim, die großen Außenanlage mit ihren zehn Plätzen sowie die Tennishalle fordern ihren Tribut in Sachen Instandhaltung und Reparatur. Gut etabliert hat sich das neue italienische Clubrestaurant "Il Gusto". Gästen und Mitgliedern steht zudem ein WLAN-Gastzugang zur Verfügung.
Die optimale Auslastung der Tennishalle und die Einspeisungen der Fotovoltaikanlage tragen kräftig zum Haushalt bei, so dass Schatzmeister Bernd Klein-Reesink eine ausgeglichene Bilanz präsentieren konnte und der Vorstand entlastet wurde.
Im April findet das über die Region hinaus bekannte Guttenberger-Jugendturnier statt. Im Sommer wird der TCN auf seiner Anlage LK-Turniere ausrichten.
Für besondere Verdienste um den Verein wurden mit der silbernen Nadel des TCN geehrt: der langjährige juristische Berater Karl-Otto Zeier, Daniel Dolbea und Claudia Walter. red


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren