Laden...
Herzogenaurach

TCH zieht erfolgreiche Saisonbilanz

Auf eine erfolgreiche Saison auf der neuen Anlage blickt der Tennisclub Herzogenaurach zurück. Sechs Teams stiegen auf, keine der 20 Mannschaften steigt ab....
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Männer-Team des TC Herzogenaurach steigt in die Landesliga auf, v.li: Martin Allinger, David Wilhelm, Sponsor Tino Holzbecher, David Novak, Jakob Gaber, Maximilian Ritter und Fabian Wöhrl. Es fehlen: Karel Luhan, Michael Beck und Thomas Le.  Foto: privat
Das Männer-Team des TC Herzogenaurach steigt in die Landesliga auf, v.li: Martin Allinger, David Wilhelm, Sponsor Tino Holzbecher, David Novak, Jakob Gaber, Maximilian Ritter und Fabian Wöhrl. Es fehlen: Karel Luhan, Michael Beck und Thomas Le. Foto: privat
Auf eine erfolgreiche Saison auf der neuen Anlage blickt der Tennisclub Herzogenaurach zurück. Sechs Teams stiegen auf, keine der 20 Mannschaften steigt ab. Als besonderen Erfolg sticht der Aufstieg der ungeschlagenen ersten Herrenmannschaft in die Landesliga heraus. Mit knappen und hart umkämpften Spielen setzte sich das TCH-Flaggschiff gegen alle Konkurrenten durch. So hoch hat das Team noch nie gespielt. Martin Allinger, Jakob Gaber, David Novak, David Wilhelm, Michael Beck, Maximilian Ritter, Fabian Wöhrl und Thomas Le zeigten eine geschlossene Leistung.
Die Frauen, die 2016 in die Bayernliga aufgestiegen waren, schafften den Klassenerhalt. Die Damen 30 hielten die Landesliga. Nicht weniger erfolgreich waren im Erwachsenenbereich die Herren 40 I und II, beide wurden in ihrer Klasse Erster und schlagen 2018 eine Liga höher auf: die Erste in der Bezirksklasse, die heuer neu gemeldete Zweite in der Kreisklasse 2.
Auch die Herren 30 starteten in diesem Jahr neu durch und erreichten gleich den Aufstieg in Bezirksklasse. Bei den Damen war die zweite Mannschaft im vergangenen Jahr erst aus der Kreis- in die Bezirksklasse aufgestiegen, machte den Durchmarsch perfekt und tritt im kommenden Sommer in der Bezirksliga an.


Bambini ungeschlagen

Auch im Jugendbereich waren die Teams erfolgreich. Die Bambini-Mannschaft blieb ungeschlagen und belegte knapp den zweiten Platz. Die Knaben schlagen im nächsten Jahr in der Bezirksliga, der höchsten Spielklasse in diesem Alter, auf. Die Mädchen belegten einen guten Platz im Mittelfeld der Bezirksklasse. Ebenso die Midcourt-Mannschaft, die sich in der Kreisklasse 1 über Rang 3 freuen durfte.
Auch die Kleinsten (U8 und U10) sammelten erste Erfahrungen im Spielbetrieb. Nach der Sommerpause ist es nicht mehr lange hin bis zur Wintersaison. Dann schlagen ebenfalls wieder viele Mannschaften für den TCH auf. red