Kronach

TC Kronach mit Auftakt nach Maß

Dirk Schneider und Co. starten mit zwei deutlichen Siegen in die Bezirksklassen-Saison. Das Heimspiel gegen Gundelsheim musste regenbedingt nach den Einzeln abgebrochen werden, die Doppel gingen kampflos an Kronach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim 7:2-Sieg der Herren 30 des TC Kronach blieb Dirk Schneider in seinem Einzel und im Doppel mit Matthias Reichwein unbezwungen. Zuvor hatte er bereits sein Einzel gegen Gundelsheim gewonnen.  Foto: Hans Franz
Beim 7:2-Sieg der Herren 30 des TC Kronach blieb Dirk Schneider in seinem Einzel und im Doppel mit Matthias Reichwein unbezwungen. Zuvor hatte er bereits sein Einzel gegen Gundelsheim gewonnen. Foto: Hans Franz

Kronach — Nachdem zum Saisonauftakt das Spiel der Herren 30 des TC Kronach in der Bezirksklasse 2 gegen den TC Gundelsheim nach der 4:2-Führung wegen Regens abgebrochen werden musste, gingen nachträglich alle drei Doppel kampflos an Kronach. Die zweite Partie vor den Toren Bayreuths, in Eckersdorf, wurde zu einer klaren Angelegenheit für die Kronacher.

Herren 30, Bezirksklasse 2

TC Kronach - TC Gundelsheim 7:2

Dirk Schneider und Dirk Kratochvill brachten mit ungefährdeten Siegen die Hausherren mit 2:0 in Front. Als Mario Sattler zweimal mit 4:6 das Nachsehen hatte, war es Michael Thoennes, der mit zwei glasklaren Satzgewinnen den Zwei-Punkte-Vorsprung wieder herstellte. Nicht unbedingt auf der Rechnung stand die Niederlage von Akos Rethelyi, so dass der Abstand wieder auf einen Zähler zusammengeschrumpft war. Nicht zu stoppen war TC-Vorsitzender Karl-Heinrich Dauer, der zweimal auftrumpfte. Die Doppel konnten wegen ständigen Regens an diesem Spieltag nicht mehr ausgetragen werden. Die Gäste wollen diese drei Paarungen zu einem sehr späten Termin absolvieren. Dies konnte aber nicht akzeptiert werden, so dass Gundelsheim diese als verloren abgeben musste.

Einzel: Thoenns - Stumpf 6:0, 6:1; Schneider - Breithaupt 6:1, 6:3; Rethelyi - Dewald 3:6, 4:6; Kratochvill - Wehner 6:3, 6:0; Dauer - Garcke 6:0, 6:1; Sattler - Stumpf 4:6, 4:6.

TA Eckersdorf - TC Kronach 2:7

Im ersten Abschnitt der Einzel sah es noch nicht nach dem klaren Gästeerfolg aus. Zwar brachte Dirk Schneider mit einem unangefochtenen Sieg seine Farben in Führung, jedoch behauptete sich Dirk Kratochvill erst im Match-Tiebreak und Goran Marinkovic blieb sogar auf der Strecke. Mannschaftsführer Michael Thoennes befand sich bereits auf der Gewinnerstraße, ehe sein Kontrahent zur Aufgabe gezwungen war. Da Akos Rethelyi und Karl-Heinrich Dauer auftrumpften, war mit dem 5:1-Vorsprung nach den Einzeln der Auswärtserfolg bereits in trockene Tücher gebracht.

So konnte der Verlust eines Doppels leicht verschmerzt werden. Beinahe wäre auch das Doppel von Dirk Schneider und Matthias Reichwein an die Hausherren gegangen. Doch beide steckten die 3:6-Niederlage im ersten Satz recht schnell weg und wendeten des Blatt.

Einzel: Siller - Thönnes 4:6, 0:3 (Aufgabe Siller); Gerstner - Schneider 2:6, 2:6; Rebitzer - Rethelyi 1:6, 1:6; Meixner - Kratochvill 6:3, 3:6, 7:10; Fochler - Dauer 1:6, 2:6; Pausch - Marinkovic 6:4, 6.2. Doppel: Siller/Gerstner - Rethelyi/Dauer 6:2, 6:2; Rebitzer/Zapf - Thoennes/Marinkovic 1:6, 1:6; Fochler/Kürschner - Schneider/Reichwein 6:3, 3:6, 5:10.

Mixed Knaben/Mädchen, KK1

TC Bamberg - TC Kronach 3:3 Während Louis Müller und Luis Gesslein ihren Gegnern die Grenzen aufzeigten, mussten die beiden verbleibenden Einzel abgegeben werden. Gesslein und Julian Neubauer brachten mit ihrem Doppelerfolg Kronach mit 3:2 nach vorne. Der Auswärtserfolg schien für den TC Kronach greifbar, da das Duo Müller/Elli Schneider den ersten Satz sicher mit 6:1 gewann. Doch nachdem der zweite Durchgang knapp an Bamberg gegangen war, mussten auch im Match-Tiebreak die Segel gestrichen werden.

Einzel: Negri - Müller 1:6, 1:6; Bail - Gesslein 2:6, 3:6; Nolte - Neubauer 6:0, 6.4; Baier - Schneider 6.4, 6:0. Doppel: Bail/Nolte - Gesslein/Neubauer 2:6, 5:7; Negri/Baier - Müller/Schneider 1:6, 6:4, 10:4. TC Kronach - Staffelstein 1:5 Einen schweren Stand hatte der heimische Nachwuchs. Nur Luis Gesslein gelang ein Einzelsieg.

Einzel: Müller - Leicht 3:6, 0:6; Schneider - Schütz 2:6, 1:6; Tönnesmann - Krause 2:6, 3:6; Gesslein - Werner 6:2, 6:4. Doppel: Müller/Gesslein - Leicht/Krause 2:6, 2:6; Schneider/Tönnesmann - Schütz/Werner 3:6, 1:6.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren