Michelau

Tanzmotive siegen

Birgit Kirster und Klaus Gagel teilen sich den ersten Platz beim "Bild des Monats" des Fotoclubs Michelau.
Artikel drucken Artikel einbetten
"Wellenreiten" hat Birgit Kirster ihr Actionbild genannt, das einen jugendlichen Surfer auf seinem Brett am Münchner Eiskanal zeigt und das "Bild des Monats" im März wurde. Foto: Birgit Kirster
"Wellenreiten" hat Birgit Kirster ihr Actionbild genannt, das einen jugendlichen Surfer auf seinem Brett am Münchner Eiskanal zeigt und das "Bild des Monats" im März wurde. Foto: Birgit Kirster
+1 Bild

Fotos vom Tanz auf den Wellen und dem Tanz auf der Bühne bescherten beim zurückliegenden Wettbewerb des Fotoclubs Michelau um das "Bild des Monats" sowohl Birgit Kirster als auch Klaus Gagel den ersten Platz. Die erfolgreiche Michelauer Fotografin punktete dabei mit einem jugendlichen Surfer auf dem Eiskanal in München. Klaus Gagel sicherte sich seine Meriten mit dem Bild eines orientalischen Bauchtanzes.

Die Aufnahme, die eine rot gekleidete Tänzerin, umspielt von türkisblauen Stoffen, zeigt, entstand auf Zypern während der Vorführung von traditionellen Tänzen für Urlauber.

Raffinierte Präsentation

Das Bild des Monats "Wellenreiten" zeigt einen Jungen, der sicher sein Surfbrett auf den schäumenden Wellen beherrscht. Mitten in der Großstadt München ist der Isar-Eisbach ein beliebtes Revier für Surfer, und nicht weniger beliebt ist er bei den Fotografen, die von der kleinen Brücke aus die waagemutigen Stunts verfolgen. Zu den Besonderheiten des Siegerbildes gehörte auch die Präsentation: Das Foto war so gestaltet, als würde der Surfer aus dem Bilderrahmen herausfahren.

Einem ganz anderen Bereich war die Schwarz-Weiß-Aufnahme zuzuordnen, mit der Reinhold Hopf den zweiten Platz belegte. "Ganz nah" nannte er sein gefühlvolles Frauenportrait mit ausdrucksstarken Augen und zart geschwungenen Lippen. Unverkennbar zeigten die Lichtreflexe im Auge, dass dieses Bild unter Studiobedingungen entstanden war und dabei ein erfahrener Modelfotograf am Werk war.

Der "Eichhörnchen-Dompteur"

Als "Eichhörnchen-Dompteur" betätigte sich Herbert Steiner bei seinem Foto "Immer lockt die Nuss". Das Bild löst beim Betrachter unwillkürlich ein Schmunzeln aus, vermittelt es doch den Eindruck, das rote Eichhörnchen, das sich auf den Hinterbeinen sitzend aufrichtet, würde mit der Walnuss spielerisch jonglieren.

Doch wie bringt man ein frei lebendes Tier zu einer derart originellen Pose? Herbert Steiner ließ sich nicht lange bitten und verriet den Trick: Die Nuss war an einem Bindfaden aufgehängt, der problemlos bei der Bildbearbeitung wegretuschiert werden konnte. Dann galt es "nur noch", im entscheidenden Moment auf den Auslöser zu drücken.

Doch ohne eine solch listige Idee bekommt man ein derartiges Bild eben nicht in den Kasten. Herbert Steiner sicherte sich damit den dritten Platz.

Den vierten Rang teilten sich Reinhold Hopf und Klaus Gagel. Frühlingsgefühle weckte die Aufnahme von Reinhold Hopf, die eine Schwebfliege auf zarten Vergissmeinnicht-Blüten zeigte. Recht dramatisch wirkte die Stimmung auf der Aufnahme "Gewitterhimmel über Sankt Peter" von Klaus Gagel. Der massive Kirchenbau thront auf einem Felsen in der Cinque Terre und trotzt dort der Brandung des Meeres und den Stürmen, die ab und zu übers Land fegen.

Alle genannten Aufnahmen sind auf der Homepage des Michelauer Fotoclubs unter "Bild des Monats 2019" zu sehen.

Neues Pflichtthema

Am morgigen Freitag steht mit "Türen und Tore" wieder ein Pflichtthema an. Dieses Thema kann ganz unterschiedlich interpretiert werden: Eine Tür grenzt Innen- von Außenräumen oder anderen Räumlichkeiten ab. Größere Exemplare werden auch als Tore bezeichnet. Als charakteristisches Element eines Gebäudes sind Türen und Tore oft kunstvoll gestaltet. Ein wesentliches Element ist das Türschloss.

Man darf gespannt sein, was den Michelauer Fotografen alles zu diesem Thema einfällt. Auch Gäste können sich unter den genannten Vorgaben außer Konkurrenz am Wettbewerb um das "Bild des Monats" beteiligen.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren