Bamberg
Kirche

Tagzeitenliturgie im Dom

Die Tage vor Pfingsten sowie das Hochfest selbst werden im Bamberger Dom liturgisch und musikalisch besonders gestaltet. Bis 10. Juni erklingt bei der Feier des Stundengebets mehrstimmiger Chorgesang ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Tage vor Pfingsten sowie das Hochfest selbst werden im Bamberger Dom liturgisch und musikalisch besonders gestaltet. Bis 10. Juni erklingt bei der Feier des Stundengebets mehrstimmiger Chorgesang der Bamberger Dommusik. Die musikalische Leitung haben Domkapellmeister Werner Pees und Franziska Bauer. An der Orgel spielen Domorganist Markus Willinger und Regionalkantor Karl-Heinz Böhm.

Die Feier der Tagzeiten gehört zu den ältesten gottesdienstlichen Traditionen des Christentums, teilt die Bistumspressestelle mit. Sie ist eine Tradition, die von allen Kirchen in Ost und West gepflegt wird. Dabei werden die einzelnen Tagesabschnitte in ihrer Besonderheit gefeiert in Laudes (Morgenlob), Vesper (Abendlob) und Komplet (Nachtgebet). red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren