Forchheim
Ehrenamt

Tag der Jugend fiel teilweise sprichwörtlich ins Wasser

Wer am Samstagmorgen in der Forchheimer Innenstadt auf dem Weg zum Bäcker oder ähnlichen Besorgungen war, staunte nicht schlecht, als er die Reihe Pavillons und Zelte dicht an dicht rund um den Rathau...
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Tag er Jugend fand das Programm überwiegend drinnen statt. Der Regen vermieste Vorführungen unter freiem Himmel. Fotos: privat
Beim Tag er Jugend fand das Programm überwiegend drinnen statt. Der Regen vermieste Vorführungen unter freiem Himmel. Fotos: privat

Wer am Samstagmorgen in der Forchheimer Innenstadt auf dem Weg zum Bäcker oder ähnlichen Besorgungen war, staunte nicht schlecht, als er die Reihe Pavillons und Zelte dicht an dicht rund um den Rathausplatz sah. Beim jährlichen "Tag der Jugend" des Kreisjugendrings Forchheim trotzten 30 Vereine, Verbände und Institutionen dem nasskalten Wetter.

Alle Beteiligten haben gemeinsam wieder ein buntes Programm mit verschiedenen Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche auf die Beine gestellt. Dabei haben sie die Chance genutzt, die Jugendarbeit im Landkreis Forchheim zu präsentieren.

Warme Getränke helfen

"Bei schönem Wetter kann ja jeder", dachten sich die Organisatoren und so waren Kreisjugendpflegerin Stefanie Schmitt und Schirmherr Landrat Hermann Ulm sichtlich erfreut, mit welcher Begeisterung die Haupt- und Ehrenamtlichen trotz des Regens gute Laune verbreiteten. Heiße Getränke und warme Speisen hielten die Gemüter munter. Die einstudierten und vorbereiteten Vorführungen von Karate-/Sportverein, Blaulichtfraktionen bis hin zu Gardeauftritten sowie das musikalische Showprogramm konnten aufgrund des anhaltenden Regens in abgespeckter Version gezeigt werden bzw. mussten sogar komplett abgesagt werden.

Nur verschoben

"Das wird nächstes Jahr einfach nachgeholt!", versicherten die beteiligten Organisationen. Nach dem tapferen Durchhalten wurde die Veranstaltung aufgrund des aufkommenden Winds frühzeitig mittags beendet. Auch der parallel stattfindende und sonst sehr beliebte Kinder- und Jugendflohmarkt war diesmal nur sehr eingeschränkt tätig. Umso mehr freuen sich die Flohmarktfans daher auf die bevorstehenden Flohmarkttermine am 29. Juni sowie am 28. September auf dem Forchheimer Paradeplatz. Vor allem die "Neuen" unter den Vereinen sehen das schlechte Wetter als Ansporn, auch nächstes Jahr wieder beim "Tag der Jugend" des Kreisjugendrings Forchheim mit dabeizusein. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren