Bad Kissingen

Symphonische Meisterwerke erleben

Ein Konzert des Bezirksjugendsinfonieorchester (BJSO) Unterfranken findet am Freitag, 6. September, ab 19.30 Uhr in Bad Kissingen im Max-Littmann-Saal des Regentenbaus statt. Schirmherr ist Bezirkstag...
Artikel drucken Artikel einbetten

Ein Konzert des Bezirksjugendsinfonieorchester (BJSO) Unterfranken findet am Freitag, 6. September, ab 19.30 Uhr in Bad Kissingen im Max-Littmann-Saal des Regentenbaus statt. Schirmherr ist Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel. Dirigent an dem Abend ist Herrmann Freibott, der an der Hochschule für Musik in Würzburg Klavier, Gesang, Chorleitung und Orchesterdirigieren studierte. Seit 2002 ist Freibott Leiter der universitären Chöre im Rahmen seiner Lehrtätigkeit als Dozent für Dirigieren an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und außerdem Künstlerischer Leiter und Dirigent des Jugendsinfonieorchesters des Bezirks Unterfranken und der Jungen Philharmonie Würzburg. Durch die Teilnahme beim BJSO wird jungen Musikern im Alter von 14 bis 26 Jahren ermöglicht, symphonische Meisterwerke der Barockmusik, der Wiener Klassik, der Romantik, der Moderne und der Avantgarde durch eigenes Musizieren kennen zu lernen. Als großes Symphonieorchester trifft sich das BJSO zweimal jährlich in immer neuer Besetzung zu einer einwöchigen Probenphase in der Bayerischen Musikakademie Hammelburg. Unter der künstlerischen Leitung von Hermann Freibott werden große symphonische Werke zusammen mit einem Dozententeam von Orchestermusikern erschlossen. Den Abschluss bilden jeweils zwei Konzerte in Unterfranken, bei denen die jungen Musiker die Ergebnisse der Probenwoche erklingen lassen. Spürbar und hörbar wird für den Zuhörer immer wieder neu, dass das Musizieren in schönen Konzertsälen in positiver Erinnerung bleibt. Foto: Erdinc Yurdakul

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren