LKR Haßberge

SV Hofheim spielt sich auf Platz 2

Der Verfolger des 1. FC Haßfurt siegt mit 3:1 beim Aufsteiger VfR Hermannsberg.
Artikel drucken Artikel einbetten
VfR Hermannsberg - SV Hofheim. Mit einem mächtigen Satz springt der Hermannsberger Michael Strätz in den Angriff des Hofheimers Daniel Bayer (links) und stoppt ihn im eigenen Strafraum. Foto: Günther Geiling
VfR Hermannsberg - SV Hofheim. Mit einem mächtigen Satz springt der Hermannsberger Michael Strätz in den Angriff des Hofheimers Daniel Bayer (links) und stoppt ihn im eigenen Strafraum. Foto: Günther Geiling

Die Fußballer des 1. FC Haßfurt waren an diesem Wochenende nicht aktiv. Trotzdem haben sie ihre Tabellenführung in der Kreisliga Schweinfurt 2 verteidigt vor dem SV Hofheim, der sich mit 3:1 beim Aufsteiger VfR Hermannsberg (10.) durchsetzte. Die SG Eltmann (6.) bezwang die SG Franken Sennfeld (12.) mit 3:1. Mit 1:2 ging der SV Ebelsbach (7.) bei den Spfr. Unterhohenried (8.) leer aus. Der TSV Knetzgau (11.) unterlag dem TV Jahn Schweinfurt (4.) mit 2:4. Das Tabellenschlusslicht DJK Oberschwappach verlor beim TSV Aidhausen (5.) mit 2:4. TSV Knetzgau - TV Jahn Schweinfurt 2:4

Die Schweinfurter Jahn-Fußballer hatten den besseren Start und gingen durch ein Tor von Weber in der 11. Minute in Führung. Imamovic glich in der 31. Minute für den TSV Knetzgau zum 1:1 aus. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Nach dem Wechsel war es Krug, der das Spiel entschied. In der 49. Minute traf er zum 1:2, und in der 69. Minute ließ er das 1:3 folgen. Nach dem Anschlusstreffer zum 2:3 durch Strätz in der 87. Minute stellte Krug in der 92. Minute den 2:4-Endstand her. SG Eltmann - SG Sennfeld 3:1 Die Eltmanner Fußballer spielten in der ersten Halbzeit noch nicht mit dem nötigen Druck, gingen aber dennoch in der 43. Minute durch Fischer in Führung. Nach der Pause traf gleich Preißner in der 46. Minute zum 2:0. Und mit dem 3:0 durch Strätz in der 54. Minute war die Partie dann auch schon gelaufen. Am Ende kam die SG Sennfeld noch einmal stärker auf, doch es reichte lediglich zum Ehrentor in der 78. Minute durch Weisenseel. VfR Hermannsberg - SV Hofheim 1:3

Die Hofheimer waren in Hermannsberg beim Aufsteiger die bessere Mannschaft. Sie gingen auch durch Hau in der 16. Minute bereits in Führung. Noch vor der Pause stellte Wagner das Ergebnis auf 0:2 in der 44. Minute, und damit war eine Vorentscheidung gefallen. Zwar verkürzte Kundmüller nach dem Wechsel in der 77. Minute auf 1:2, doch der SV Hofheim schlug noch einmal zurück. Pendic stellte in der 85. Minute mit dem 1:3 den klaren Sieg sicher. TSV Aidhausen - DJK Oberschwappach 4:2

Die Oberschwappacher überraschten in der ersten Halbzeit, denn durch einen Treffer von Körlin gingen sie in der 19. Minute mit 1:0 nach vorne. Stöhlein glich in der 42. Minute wieder zum 1:1 aus. Nach der Pause war es Kober, der in der 47. Minute auf 1:2 stellte, doch dann kam Burger, der in der 58. Minute zum 2.2 ausglich und in der 70. Minute auch noch zum 3:2 traf. Den Schlusspunkt setzte Bulheller in der 90. Minute mit dem 4:2, was dem Spielverlauf nach etwas zu hoch war. Spfr. Unterhohenried - SV Ebelsbach 2:1

Die Ebelsbacher SV-Fußballer waren in der ersten Halbzeit schon mehrfach an einem Tor dran, doch es wollte einfach nicht fallen. Nach der Pause kam dann doch das 0:1 durch Lediger in der 47. Minute. Nun mussten die Unterhohenrieder noch einiges zulegen. So kam der Ausgleich durch Krämer in der 64. Minute nicht überraschend, denn die Gäste aus Unterhohenried machten nun mächtig Druck. Ihre Mühen wurden auch in der 83. Minute belohnt, als Kraft zum 2:1-Siegtreffer einschoss. sp

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren