Hirschaid

Straße erinnert an die Partnerschaft

Das 20-jährige Bestehen der Partnerschaft zwischen Hirschaid und der slowenischen Gemeinde Ivancna Gorica soll in gebührendem Rahmen gefeiert werden. Die Gäste werden sich freuen, dass nunmehr auch in...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das 20-jährige Bestehen der Partnerschaft zwischen Hirschaid und der slowenischen Gemeinde Ivancna Gorica soll in gebührendem Rahmen gefeiert werden. Die Gäste werden sich freuen, dass nunmehr auch in Hirschaid eine Straße nach der slowenischen Kommune benannt wird: Die Verlängerung der Realschule soll per einstimmigem Beschluss des Marktgemeinderats die "Ivancna-Gorica-Allee" werden. Wer dafür einen Baum spenden möchte, kann sich an das gemeindliche Bauamt wenden. wb Hirschaider Kirchweih soll sicherer werden Unangenehme Ereignisse und Begleiterscheinungen haben den Marktgemeinderat Hirschaid veranlasst, eine "Verordnung über das Verhalten auf der Hirschaider Kirchweih" zu erlassen. Diese erlaubt es den Ordnungskräften, gegen Besucher einzuschreiten, die den Sinn einer Kerwa nicht verstehen, andere stören oder gar schädigen und in Gefahr bringen. Die Marktgemeinde wird die neuen Regelungen ortsüblich bekannt machen. Unter anderem ist bestimmt, dass man beim Besuch der Veranstaltung keine Waffen, pyrotechnische Gegenstände oder auch nur Alkohol mitbringen darf. Nicht gestattet ist auch das Mitführen von Hunden über 30 Zentimeter Brusthöhe. Bei Ordnungswidrigkeiten können Platzverweise und Geldbußen verhängt werden. wb

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren