Ludwigschorgast

Stolz auf den Nachwuchs

Man traute seinen Augen kaum: 160 Personen füllten die Turnhalle des FC Ludwigschorgast bei der Weihnachtsfeier des Fußballernachwuchses. Das Zusammengehörigkeitsgefühl war deutlich spürbar. Der Nachm...
Artikel drucken Artikel einbetten

Man traute seinen Augen kaum: 160 Personen füllten die Turnhalle des FC Ludwigschorgast bei der Weihnachtsfeier des Fußballernachwuchses. Das Zusammengehörigkeitsgefühl war deutlich spürbar.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen des Dankes für die von vielen Beteiligten geleistete wertvolle Jugendarbeit. Das Sportliche rückte eher in den Hintergrund.

Vorsitzender Andreas Vogler freute sich über den Rekordbesuch. Stolz zeigte er sich auf die jungen Kicker, aber auch auf die Trainer und Betreuer, die mit viel Leidenschaft an der Ausbildung der Talente arbeiten würden. Nicht unerwähnt ließ er die fleißigen Hände im Hintergrund.

Vogler konnte auch Gäste vom ASV Marktschorgast begrüßen. Im Sommer hatten beide Vereine eine Spielgemeinschaft im Jugendbereich gebildet.

"Der FC lebt, wie man heute sieht", sagte Reinhard Biedermann, der mit Sven Maaß die E-Junioren trainiert. Er betonte, dass es "bei uns" noch um andere Dinge geht. So zählten heuer der Besuch eines Bundesligaspiels in Leipzig, Gaudispiele gegen Väter und Mütter, Zeltlager, Hallenturniere und ein Schwimmkurs zum Angebot. Die große Unterstützung wusste Heiko Hahn zu schätzen. Mit dem ASV Marktschorgast habe man einen zuverlässigen Partner gefunden, wobei Hahn besonders Michael Walter und Peter Wunderlich hervorhob.

Finanzielle Unterstützung erhielt die Jugendarbeit durch ASV-Vorsitzenden Daniel Kolb. Bürgermeisterin Doris Leithner-Bisani übergab ein Kuvert mit einem Geldschein. Sie erinnerte sich fünf Jahren zurück, als Reinhard Biedermann mit fünf Kindern angefangen habe.

Gekrönt wurde die Feier durch die Überreichung von Trainingsanzügen an alle Spieler. Viele Geschenke verteilte der Nikolaus (Patrick Walther), eine Tombola schloss sich an. tb

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren