Bad Kissingen
Hausverbot

Störenfried flüchtete

Zu einem Streit kam es am Donnerstagnachmittag in einem Bad Kissinger Ortsteil. Dort hatte ein junger Mann an seiner ehemaligen Wohnanschrift ein Hausverbot erhalten, da er in der Vergangenheit für Un...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zu einem Streit kam es am Donnerstagnachmittag in einem Bad Kissinger Ortsteil. Dort hatte ein junger Mann an seiner ehemaligen Wohnanschrift ein Hausverbot erhalten, da er in der Vergangenheit für Unruhe in dem Mehrfamilienhaus gesorgt hatte. Er hielt sich nun erneut auf dem Grundstück auf, was den Bewohnern und dem Hauseigentümer missfiel. Da das Verbot bislang nur für das Gebäude und nicht für das Grundstück galt, riet die Polizei dem Eigentümer, das Verbot schriftlich und konkret zu formulieren. Der Störenfried selbst hat sich beim Erblicken der Polizei sofort aus dem Staub gemacht. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren