Die Reihe der Bamberger Dommusik zum Reformationsgedenken wird am morgigen Sonntag, 8. Oktober, mit einem Konzert des Vokalquartetts "Stimmwerck" fortgesetzt. Das Ensemble singt unter dem Motto "Ut unum sint! - Auf dass sie eins seien!"


Renaissance und Moderne

Zu Gehör kommen Werke aus der Renaissance und Moderne. Das Bamberger Konzert findet in der Domkrypta statt und beginnt um 17 Uhr. Während der Zeit des Konzerts ist das Parken auf dem Domplatz erlaubt. red