Laden...
Pfaffendorf
aktion

Steinschlange soll wachsen

Unter dem Motto "Ob groß oder klein, es darf gerne ein Steinchen sein" wollen Angelika Schinzel und Timo Deschner eine bunte Steinschlange entlang des Radwegs in Pfaffendorf entstehen lassen. Sie soll...
Artikel drucken Artikel einbetten
Madleen Deschner machte den Anfang der Steinschlange.  Foto: pr
Madleen Deschner machte den Anfang der Steinschlange. Foto: pr

Unter dem Motto "Ob groß oder klein, es darf gerne ein Steinchen sein" wollen Angelika Schinzel und Timo Deschner eine bunte Steinschlange entlang des Radwegs in Pfaffendorf entstehen lassen. Sie soll ein Hoffnungszeichen dafür sein, dass die farblose Zeit der Corona-Pandemie dem Ende zugehen soll, wie sie mitteilten. "Das Leben ist so bunt", sagen sie. Der Kopf der Steinschlange befindet sich am Dorfbrunnen in Pfaffendorf, und sie soll in Richtung Maroldsweisach wachsen. red