Der Heimat- und Kulturverein Steinberg begeht heuer sein 25-jähriges Bestehen mit verschiedenen Veranstaltungen. Zuletzt hielt Bezirksheimatpfleger Prof. Günter Dippold einen launigen Vortrag über die oberfränkische Bierkultur.

Im Anschluss ehrte ihn Erster Vorsitzender Wolfgang Förtsch für seine besonderen Verdienste für den Verein.

Dippold hat die Bemühungen des Vereines um die Restaurierung der historischen Schlosskirche von Steinberg mit einer viel beachteten Expertise gestützt. Er hat damit einen sehr wichtigen Beitrag zum Gelingen geleistet.

Günter Dippold freute sich über den Erfolg und über die Ehrung. Er versicherte, dass er gerne wieder nach Steinberg kommen wird. TF