Laden...
Kulmbach
Zum Geburtstag

Stefan Soiné feiert morgen seinen Sechzigsten

Stefan Soiné, Geschäftsführer der Ireks GmbH in Kulmbach, vollendet am Freitag sein 60. Lebensjahr. In Bamberg geboren und im Taunus aufgewachsen, schloss Stefan Soiné seine Schulzeit mit Abitur und S...
Artikel drucken Artikel einbetten
Stefan Soiné wird am morgigen Freitag 60 Jahre alt. Foto: privat
Stefan Soiné wird am morgigen Freitag 60 Jahre alt. Foto: privat
Stefan Soiné, Geschäftsführer der Ireks GmbH in Kulmbach, vollendet am Freitag sein 60. Lebensjahr.
In Bamberg geboren und im Taunus aufgewachsen, schloss Stefan Soiné seine Schulzeit mit Abitur und Salemer Auszeich-nung an der Schule Schloss Salem am Bodensee ab. Den Grundwehrdienst leistete und beendete er als Offiziersanwärter bei der Bundeswehr.
Neben den Parallelstudien der Agrarökonomie und des Brau-wesens an der TU München-Weihenstephan, die er innerhalb von fünf Jahren erfolgreich abschloss, absolvierte er Praktika unter anderem in Landwirtschafts- und Saatzuchtbetrieben, Brauereien, Mälzereien, Brotfabriken und Bäckereien sowie im internationalen Getreidehandel, wo er seine theoretischen und praktischen Kenntnisse erweitern und vertiefen konnte.
Seine erste berufliche Tätigkeit als Projektleiter und folgend als Assistent der Geschäftsführung bei den Pfanni-Werken in München wurde durch die Verleihung des Deutschen Materialwirtschaftspreises gewürdigt. Anschließend profilierte er sich als Partner und Gesellschafter eines renommierten Ingenieurbüros für die Planung technischer Anlagen in der Brauerei- und Lebensmittelbranche, das er schließlich selbst übernahm.
Aus Begeisterung für das Bierbrauen gründete er 1986 eine Firma, die bis heute über 100 Gasthaus- und Kleinbrauereien auf der ganzen Welt gebaut hat, so auch das gläserne Sudhaus im Bäckerei- und Brauereimuseum des Kulmbacher Mönchshofs. Dieser Gesellschaft ist er auch heute noch verbunden.


In der ganzen Welt unterwegs

1992 trat Stefan Soiné in die Ireks GmbH ein, erhielt 1993 Prokura, übernahm 1995 als stellvertretender Geschäftsführer die technische Leitung der deutschen Backzutaten-Fertigung und dann sukzessive die technische Verantwortung im internationalen Unternehmensverbund. Viele zukunftsweisende Investitionen an den weltweiten Standorten der Ireks-Gruppe werden von ihm von der ersten Idee über die Konzeption bis zur perfektionierten Umsetzung persönlich betreut. So entstanden und entstehen Produktionsstätten und Servicezentren in Deutschland und vielen anderen Ländern, die nicht nur die aktuellen Anforderungen der Märkte erfüllen, sondern ihrer Zeit stets mehrere Schritte voraus sind.
Seit August 1995 ist Stefan Soiné Geschäftsführer der Ireks GmbH. In den Folgejahren wuchs sein Zuständigkeitsbereich beständig um weitere Geschäftsbereiche am Stammsitz in Kulmbach, zudem übernahm er Geschäftsführungs- und Aufsichtsratsfunktionen bei verschiedenen Tochtergesellschaften im In- und Ausland.
Heute verantwortet Stefan Soiné neben dem technischen Bereich und internen Funktionen auch das weltweite Malzgeschäft der Firmengruppe und das Backzutatengeschäft in Deutschland und Österreich mit herausragendem Einsatz.
Trotz seines umfangreichen Aufgabenbereichs findet Stefan Soiné die Zeit für ehrenamtliches Engagement in diversen Gremien und Verbänden der Back- und Brauindustrie. Unter anderem ist er Präsident des Deutschen Mälzerbundes, Vorstandsmitglied beim Arbeitgeberverband der Bayerischen Ernährungswirtschaft, bei der Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Ernährungswirtschaft und bei der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft sowie Jury-Mitglied im "Marktkieker", dem wichtigsten Unternehmerpreis der Backbranche.
Stefan Soiné setzt als Ururenkel des Firmengründers Johann Peter Ruckdeschel und Neffe des Kulmbacher Ehrenbürgers Hans Albert Ruckdeschel somit bereits in fünfter Generation die mehr als 160-jährige Familientradition des Hauses Ireks fort und hat in dem Vierteljahrhundert seines erfolgreichen Wirkens für die Unternehmensgruppe wichtige Impulse gesetzt.
Seinen Geburtstag feiert Stefan Soiné, der in Döllnitz lebt, im Kreis seiner Familie und zahlreicher Gäste, die ihn auf seinem Lebensweg begleiten. red
Verwandte Artikel