Laden...
Fischbach
fischbach.inFranken.de  Bei der Feuerwehr Fischbach standen die Kommandanten und der Vorsitzende im Mittelpunkt einer Ehrung.

Starke Wehr mit engagierter Spitze

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Fischbach im Gasthof "Söllner" standen hohe Ehrungen für verdiente Mitglieder. Dem stellvertretenden Kommandanten Dirk Schulz wurde das Ehrenzei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Hohe Ehrungen bei der Feuerwehr Fischbach. Es wurden geehrt Zweiter Kommandant Dirk Schulz (4.v.l.) und Erster Kommandant Frank Wich (5.v.l.). Nach 47 Jahren musste Bernd Bassing, weil 65 Jahre alt (rechts), aus dem aktiven Dienst ausscheiden, er bleibt weiter Erster Vorsitzender. Mit im Bild von links Bernd Steger (weiterer Landratsstellvertreter), Stadträtin Carin Bülling, KBR Joachim Ranzenberger, KBI Matthias Schuhbäck, Zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann, Stadträtin Barbara Bayer.  Fot...
Hohe Ehrungen bei der Feuerwehr Fischbach. Es wurden geehrt Zweiter Kommandant Dirk Schulz (4.v.l.) und Erster Kommandant Frank Wich (5.v.l.). Nach 47 Jahren musste Bernd Bassing, weil 65 Jahre alt (rechts), aus dem aktiven Dienst ausscheiden, er bleibt weiter Erster Vorsitzender. Mit im Bild von links Bernd Steger (weiterer Landratsstellvertreter), Stadträtin Carin Bülling, KBR Joachim Ranzenberger, KBI Matthias Schuhbäck, Zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann, Stadträtin Barbara Bayer. Foto: K.- H. Hofmann

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Fischbach im Gasthof "Söllner" standen hohe Ehrungen für verdiente Mitglieder. Dem stellvertretenden Kommandanten Dirk Schulz wurde das Ehrenzeichen in Silber des Freistaates Bayern für 25-jährige Dienstzeit verliehen. Vom Kreisfeuerwehrverband Kronach wurde er aufgrund seiner Verdienste mit dem Ehrenkreuz in Silber dekoriert. Erster Kommandant Frank Wich wurde für seine großen Verdienste um das Feuerwehrwesen ebenfalls das Ehrenkreuz in Silber durch Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger verliehen.

Dirk Schulz trat 1994 in die Jugendgruppe ein. Seit 2004 trägt er Verantwortung als stellvertretender Kommandant. Frank Wich schloss sich 1986 der Feuerwehr an ist seit 2004 der Erste Kommandant der Wehr und seit 2008 Atemschutzgeräteträger.

Mit dem Vorsitzenden Bernd Bassing scheidet ein engagierter Feuerwehrmann mit Erreichen des 65. Lebensjahres aus dem aktiven Dienst aus. Bassing ist seit 47 Jahren in der Wehr wie auch im Verein ein vielfach engagiertes Mitglied. Als Ersten Vorsitzenden möchte ihn die Feuerwehr Fischbach noch lange behalten, bekräftigten der stellvertretende Vorsitzende Jens Jakob und Kommandant Frank Wich in ihren Laudationes. Als Feuerwehrmann hat er das Leistungsabzeichen der Endstufe Gold/Rot erreicht. In der Vereinsvorstandschaft war er von 1975 bis 1992 Schriftführer, er war ab 1990 auch der Zweite Vorsitzende und wurde 1992 zum Ersten Vorsitzenden gewählt, der er bis heute ist.

70 Mitglieder und zahlreiche Ehrengäste konnte Bernd Bassing zur Hauptversammlung willkommen heißen. Erster Kommandant Frank Wich informierte, dass die insgesamt 60 Aktiven, davon 39 Erwachsene und 21 Jugendliche, eine starke Wehr bilden. Die Jugendgruppe ist die stärkste im Landkreis Kronach. Sie wird geführt von Jugendwart Dietmar Hempfling und den beiden Stellvertretern Marcel Müller und Daniel Prockl. Gruppenführer in der Erwachsenenwehr sind Max Pohl und Andreas Thiel, Stellvertreter Fredi Thiel und Melanie Thiel.

Wich berichtete von zahlreichen Übungen, Schulungen und Fortbildungen mit insgesamt 80 Terminen. Die Wehr wurde zu zehn Einsätzen gerufen. In seinem Ausblick nannte Wich die Leistungsprüfung Wasser als große Herausforderung, sie soll im Sommer abgelegt werden.

Jugendwart Dietmar Hempfling berichtete von 50 Terminen mit Übungen zur Jugendflamme, Bayerische Leistungsprüfung, Kreisleistungsmarsch mit Zeltlager, Wissenstest, Gemeinschaftsübung, sozialen Aktionen, Schulungen, Abnahmeprüfungen und weiteren Jugendfeuerwehrveranstaltungen. Fabian Hugel, Lisa Hugel, Pascal Oertelt, Tom Pohl und Jonas Wich legten erfolgreich die Bayerische Leistungsprüfung ab.

Vorsitzender Bernd Bassing rief das Knutfest, die Maibaumaufstellung, den Floriantag, das Johannisfeuer, das Dorfplatzfest, einen Grillabend, Kameradschaftsabend sowie den Besuch von Feuerwehrfesten in Erinnerung. Für 2019 ist geplant: Maibaumaufstellung am 1. Mai, Johannisfeuer im Freizeitpark am 21. Juni, Grillfest am 24. August und Kameradschaftsabend 31. Oktober im Gerätehaus. 2020 wird der Verein sein 145. Jubiläum feiern.

Weiterer Landratsstellvertreter Bernd Steger lobte die gute Arbeit der Fischbacher Wehr und deren besonders gute Leistung in der Nachwuchsausbildung. KBR Joachim Ranzenberger wünschte sich mehr Wertschätzung und Anerkennung von Feuerwehrleuten in der Bevölkerung. Es sei keine Selbstverständlichkeit mehr, Freizeit für andere zu opfern, sagte Ranzenberger und nannte beispielgebend für den Idealismus der Feuerwehrleute einen Einsatz an Heiligabend 2018, bei dem binnen weniger Minuten 70 Feuerwehrkräfte bei einem Brand auftauchten und diesen unter Kontrolle bekamen. Kronachs Zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann dankte für die Leistungen der Feuerwehr Fischbach.

Die Stadt Kronach werde alles daran setzen, die Stadtteilfeuerwehren zu unterstützen, versprach sie.

Der Erste Kommandant der Feuerwehr Kronach, Christian Büttner, nannte als Zielsetzung eine gute Zusammenarbeit sämtlicher Wehren in der Lucas-Cranach-Stadt. eh

Verwandte Artikel