Redwitz

Stark am Berg

Der Burgkunstadter Julian Hatzold fährt mit dem Rad zum Rennen - und sichert sich den oberfränkischen Titel im Bergzeitfahren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Julian Hatzold geht aus dem Sattel und sichert sich den oberfränkischen U17-Titel im Bergzeitfahren.  Foto: privat
Julian Hatzold geht aus dem Sattel und sichert sich den oberfränkischen U17-Titel im Bergzeitfahren. Foto: privat

Der Burgkunstadter Mountainbike-Fahrer Julian Hatzold - er fährt seit 2010 für den Turnverein Redwitz - ist in Stadtsteinach oberfränkischer Meister der Klasse U17 im Bergzeitfahren in Stadtsteinach geworden.

Eine 4,5 Kilometer lange Bergaufstrecke mit 250 Höhenmetern musste gemeistert werden. Teilweise waren die Anstiege bis zu 20 Prozent steil. "Ich habe mich richtig gut gefühlt", sagte Hatzold. "Das habe ich schon bei der Anreise per Rad von Burgkunstadt nach Stadtsteinach gemerkt." Und das "Warmfahren" hat sich gelohnt: Der 16-Jährige beendete den Wettbewerb in starken 12:07 Minuten als Erster seiner Altersklasse.

Hatzold startet auch in der regionalen Rennserie "Cube-Cup" und in der Bayernliga, die er gerade anführt. Auch in der Bundesliga-Nachwuchsserie ist er aktiv. "Mountainbiken ist genau mein Ding. Kein Trainingskilometer fällt mir dabei schwer", erzählt Hatzold, weiß aber auch, bei wem er sich bedanken muss: "Meine ganze Familie steht voll hinter mir und opfert viel Zeit und Geld für meinen Sport. Da kommen im Jahr leicht einige Tausend Kilometer mit dem Auto zusammen." Hatzolds Traum ist es, zu den besten deutschen Mountainbike-Fahrern zu gehören. Doch dabei muss er auch einen Spagat schaffen. Denn aktuell hat seine gerade begonnene Ausbildung zum Feinwerkmechaniker Vorrang. "Klar werde ich weiterhin trainieren und bei jedem Rennen versuchen, mein Bestes zu geben", ist der 16-Jährige optimistisch. Für dieses Engagement erhält er Lob von Trainer Martin Paulusch: "Mit Julian zu arbeiten macht enorm viel Spaß. Er hat sehr viel Potenzial und einen überaus starken Willen. Mit wenig Trainingsaufwand erreicht er viel." che

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren