Laden...
Stadtsteinach
beleuchtung

Stadtsteinach testet derzeit Solarlampen

Der Radweg zwischen dem Ortsende von Stadtsteinach und dem Ortsbeginn von Unterzaubach soll beleuchtet werden. Das beschloss der Stadtrat bereits im vergangenen Juli. Zur Diskussion standen zunächst z...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Solarlampe wird derzeit in der Alten Pressecker Straße in Stadtsteinach getestet. Foto: Klaus Klaschka
Eine Solarlampe wird derzeit in der Alten Pressecker Straße in Stadtsteinach getestet. Foto: Klaus Klaschka

Der Radweg zwischen dem Ortsende von Stadtsteinach und dem Ortsbeginn von Unterzaubach soll beleuchtet werden. Das beschloss der Stadtrat bereits im vergangenen Juli. Zur Diskussion standen zunächst zehn verkabelte Leuchten auf der 500 Meter langen Strecke für etwa 67 000 Euro einschließlich Kabelverlegung. Entschieden hat der Stadtrat im September dann allerdings, sechs Solarlampen zu je 2880 Euro anzuschaffen. Die müssen nicht verkabelt werden, sondern speichern tagsüber Sonnenenergie an der Oberseite der Leuchte.

Die Lampen sind inzwischen eingetroffen. Zu Testzwecken ist derzeit eine davon in der Alten Pressecker Straße aufgestellt. Dort wird bereits seit längerer Zeit eine zu dunkle Stelle in der Senke am Eingang zur Pflegeschule des BRK bemängelt. Um dort eine weitere Straßenleuchte aufzustellen und anzuschließen, hätte kostenaufwendig ein Kabel verlegt werden müssen, da die Kabel jeweils an den letzten bestehenden Leuchten in der Nähe der BRK-Schule enden.

Auf den Testlauf wies Bürgermeister Roland Wolfrum die Stadträte in der jüngsten Sitzung hin. Er stellte fest, dass bereits nach kurzer Beobachtungszeit gesagt werden könne, dass die Lampe genügend Licht abgebe und wohl auch genügend Solarenergie speichern könne, um das Straßenstück auszuleuchten. klk