Herzogenaurach
Bläserklassen

Stadtjugendkapelle stellt sich in den Grundschulen vor

Auch im kommenden Schuljahr bietet die Stadtjugendkapelle (SJK) Herzogenaurach wieder die Gelegenheit, an Bläserklassen teilzunehmen. Zu diesem Zweck fanden am Montag Konzerte an den Herzogenauracher ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auch im kommenden Schuljahr bietet die Stadtjugendkapelle (SJK) Herzogenaurach wieder die Gelegenheit, an Bläserklassen teilzunehmen. Zu diesem Zweck fanden am Montag Konzerte an den Herzogenauracher Grundschulen statt. Zudem zeigten die Kleinen bei der öffentlichen Probe der Juniorband am Mittwoch, wie das Zusammenspielen im Orchester aussieht, heißt es in einem Pressebericht der Stadtjugendkapelle.

Bei den Konzerten konnten die Schüler erleben, wie sich verschiedene Instrumente anhören und vor allem wie sie zusammen klingen. Die Bläserklassen werden in Zusammenarbeit mit den Schulen angeboten. Kinder und Eltern profitieren davon, dass der Einzel- bzw. Gruppenunterricht direkt in den Schulen stattfindet. Das Projekt gibt den Kindern die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung ein Instrument des "Symphonischen Blasorchesters" zu erlernen und selbst in einem Orchester zu spielen. Dafür werden verschiedene Holzblasinstrumente wie Querflöte, Klarinette, Saxophon und Blechblasinstrumente wie Horn, Trompete, Posaune, Euphonium und Tuba vorgestellt, aus denen die Kinder sich ihr Lieblingsinstrument aussuchen können.

Viele positive Nebeneffekte

Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Bereits ab November sind die Nachwuchsmusiker für ihre erste gemeinsame Orchesterprobe bereit. Die Bläserklasse hat eine Laufzeit von zwei Jahren. "Ein Instrument schult auch Gedächtnis, Koordination, Auffassungsgabe und Konzentration. Und natürlich werden das Gemeinschaftsgefühl und die sozialen Fähigkeiten besonders in einer Gruppe von Gleichaltrigen gefördert", erklärt Stefan Wolf, zweiter Vizepräsident der Stadtjugendkapelle.

Wer die Stadtjugendkapelle besser kennenlernen und alle Instrumente bei Kaffee, Kuchen und Unterhaltungsprogramm selbst ausprobieren möchte, ist zum Tag der offenen Tür am Sonntag, 30. Juni, zwischen 13.30 und 16 Uhr im Vereinsheim in der Eichelmühlgasse 24 eingeladen. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren