Ebermannstadt
Messestand

Staatsminister Glauber probiert Trinkwasser

Der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber (FW), hat im Rahmen der Marathonmesse zum Fränkische-Schweiz-Marathon die Trinkwasserbar der Stadtwerke Ebermannstadt b...
Artikel drucken Artikel einbetten
Thorsten Glauber, Geschäftsführer Jürgen Fiedler, Michael Richter (WWA Kronach) sowie Michele Pietruschke und Katharina Donaubauer, Mitarbeiterinnen der Stadtwerke Ebermannstadt (v. l.) am Messestand in Ebermannstadt  Foto: Wolfgang Hofmann
Thorsten Glauber, Geschäftsführer Jürgen Fiedler, Michael Richter (WWA Kronach) sowie Michele Pietruschke und Katharina Donaubauer, Mitarbeiterinnen der Stadtwerke Ebermannstadt (v. l.) am Messestand in Ebermannstadt Foto: Wolfgang Hofmann

Der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber (FW), hat im Rahmen der Marathonmesse zum Fränkische-Schweiz-Marathon die Trinkwasserbar der Stadtwerke Ebermannstadt besucht.

Auf der Marathonmesse, die am Samstag und Sonntag auf dem Marktplatz in Ebermannstadt stattfand, präsentierten sich zum ersten Mal die Stadtwerke Ebermannstadt mit einer Trinkwasserbar. Besucher und Läufer konnten laut Pressemitteilung kostenlos das Ebermannstadter Trinkwasser genießen. Unterstützt wurde der Stand durch Michael Richter, Sachgebietsleiter beim Wasserwirtschaftsamt (WWA) Kronach, sowie von Peter Baumann, Sachgebietsleiter der Regierung von Oberfranken, die die Besucher über Trinkwasser- und Gewässerschutz informierten.

Glauber, begeisterter Sportler und Marathonläufer, besuchte ebenfalls die Trinkwasserbar und ließ sich das Wasser schmecken. "Gerade an heißen Sommertagen oder nach dem Sport ist Leitungswasser der ideale Durstlöscher", sagte Glauber. Es sei gesund und versorge den Körper mit den notwendigen Mineralstoffen und bleibe das Lebensmittel Nummer 1. Es ist wesentlich günstiger als Mineralwasser, braucht keine Verpackung und hat keine langen Transportwege.

Mit jährlich rund 500 000 Kubikmetern Trinkwasser versorgen die Stadtwerke Ebermannstadt über 6000 Einwohner in der Stadt sowie in den Ortsteilen Gasseldorf, Rüssenbach, Niedermirsberg, Neuses, Poxstall, Rothenbühl, Eschlipp und Burg Feuerstein. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren