Adelsdorf
adelsdorf.inFranken.de  Die "Villa Sonnenschein" feierte im Schlossgarten.

St. Martin war zu Besuch

Der Kindergarten "Villa Sonnenschein" aus Adelsdorf hat am Donnerstagabend die Reihe der Martinsumzüge in Adelsdorf eingeläutet. Die Kinder mit ihren selbst gebastelten Laternen, Eltern, Großeltern un...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein kleines Schauspiel war der Höhepunkt des Abends. Foto: privat
Ein kleines Schauspiel war der Höhepunkt des Abends. Foto: privat

Der Kindergarten "Villa Sonnenschein" aus Adelsdorf hat am Donnerstagabend die Reihe der Martinsumzüge in Adelsdorf eingeläutet. Die Kinder mit ihren selbst gebastelten Laternen, Eltern, Großeltern und Geschwister trafen sich in der Oberen Bachgasse und zogen gemeinsam zum Schlossgarten. "Wir haben alle Kindergärten angeschrieben und sie in den Schlossgarten eingeladen. Die ,Villa Sonnenschein‘ mit ihrer Leiterin Sabine Steffanides war gleich Feuer und Flamme", erzählt Yvonne Windischmann von der Schlossstiftung Adelsdorf.

Als die knapp 100 Kinder und ihre Angehörigen im Park versammelt waren, ritt der heilige Martin hoch zu Ross ein. Zum gemeinsam gesungenen Martinslied und der Erzählung der Martinsgeschichte stellten Reiter Martin und der Bettler die Geschichte dar. So erlebten die Zuschauer und vor allem die Kinder, wie der Heilige aus Mitleid seinen Mantel mit einem Bettler teilte.

"Ich hab das schon gewusst", erklärte die kleine Emilia stolz. Im Kindergarten hatten die Kleinen am Morgen schon Martinsgänse gebacken und gleich verzehrt. Am Abend gab es dann für jeden von ihnen ein Martinspferdchen und Groß und Klein standen noch gemütlich in angenehmer Atmosphäre zusammen und freuten sich über die gelungene Martinsfeier. red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren