Coburg

Spuren von Nachhaltigkeit in Coburg - wo sich was bewegt

Nacht der Nachhaltigkeit Zur ersten "Nacht der Nachhaltigkeit" der Hochschule Coburg waren am 22. September alle Bürger eingeladen mitzudiskutieren. Sie konnten ihre Ideen dazu einbringen, wie die Reg...
Artikel drucken Artikel einbetten

Nacht der Nachhaltigkeit

Zur ersten "Nacht der Nachhaltigkeit" der Hochschule Coburg waren am 22. September alle Bürger eingeladen mitzudiskutieren. Sie konnten ihre Ideen dazu einbringen, wie die Region Coburg in den Bereichen Mobilität, Energie, Bauen und Ernährung zukunftsfähig gestaltet werden kann.Die Veranstaltung soll auch im kommenden Jahr stattfinden.

Lokale Agenda 21 Coburg

Die Agenda 21 strebt eine Verbindung von Wirtschaft, Umwelt und Sozialem durch nachhaltige Entwicklung an. Das Prinzip der "Nachhaltigen Entwicklung" hat seinen Ursprung in der Forstwirtschaft: Es wird nur so viel Holz genutzt, wie auch nachwachsen kann. Die Agenda 21 überträgt diese Prinzip auf unsere gesamte Lebensweise: Wir müssen heute so leben, dass auch künftige Generationen noch eine lebenswerte Zukunft vor sich haben. Die Lokale Agenda 21 Coburg steht für zukunftsbeständige Entwicklung vor Ort. Sie besteht aus einem Bündel an Maßnahmen und Projekten vieler Akteure, die in einem Maßnahmenkatalog festgehalten werden. Ansprechpartner in Coburg ist Christiane Zinoni-Peschel.

Meinwoody Drei Coburger haben sich bereits 2011 dazu aufgemacht etwas für sich und die Umwelt zu verändern. Entstanden ist dabei meinwoody.de. Mit einem Pflanzsets kann jeder auf einfache Weise seinen eigenen Baum (europäisches Forstsaatgut), eigenes Bio-Gemüse und Bio-Kräuter heranziehen. Eine nachhaltige Produktphilosophie und neue Denkweisen sind zentraler Bestandteil des Unternehmens für mehr Miteinander zwischen Mensch und Natur.

HUK Coburg "Obwohl ein Dienstleistungsbetrieb weniger emittiert als ein Produktionsbetrieb, bestimmen Gegenseitigkeit und Nachhaltigkeit unser Handeln auch beim Umweltschutz", schreibt die HUK Coburg auf ihrer Homepage. Das gilt für das tägliche wirtschaftliche Handeln, zum Beispiel der Einsparung von Treibhausgasen, ebenso wie für Maßnahmen, die nicht zum Tagesgeschäft zählen, wie Gebäudeerhaltung, Gebäudesanierungen und Neubauten.

Außerdem hat die HUK Coburg ein energiesparendes Blockheizkraftwerk

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren