Kulmbach

Sportvereine bekommen viel Geld

Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Kulmbach erhalten im Jahr 2017 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss von 73 738,94 Euro. Das teilt Landtagsabgeord...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Kulmbach erhalten im Jahr 2017 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss von 73 738,94 Euro. Das teilt Landtagsabgeordneter Ludwig Freiherr von Lerchenfeld (CSU) mit. "Der Breitensport ist mehr als nur Freizeitbeschäftigung. In den Vereinen wird wertvolle ehrenamtliche Arbeit geleistet, die wesentlich zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft beiträgt", so MdL Lerchenfeld in einer Presseerklärung. Jeder Sportverein erhalte Mittel entsprechend seiner Mitgliedereinheiten. Die Vereinspauschale errechne sich aus der Summe der erwachsenen Mitglieder, der Summe der Kinder und Jugendlichen sowie der Zahl der aktiven Übungsleiter. Durch eine entsprechende Gewichtung würden aktive Jugendarbeit und ein qualifizierter Übungsbetrieb honoriert. Das hohe ehrenamtliche Engagement in den Sport- und Schützenvereinen belohne die Staatsregierung heuer mit rund 18,5 Millionen Euro - rund 676 000 Euro mehr als im Vorjahr. "Die finanziellen Investitionen, etwa für gut ausgebildete Übungsleiter oder eine passende Ausrüstung, lohnen sich. Sie sind von zentraler Bedeutung für unseren Vereinssport in Bayern", so MdL Lerchenfeld abschließend. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren