Laden...
Stadtsteinach
Einbruchserie

Sportheime das Ziel

Seit dem Wochenende nutzen bisher Unbekannte die Abwesenheit der Aktiven, um in Sportheime einzubrechen. Die Täter dringen dabei mit brachialer Gewalt in die Gebäude ein und durchsuchen die Räume - ve...
Artikel drucken Artikel einbetten

Seit dem Wochenende nutzen bisher Unbekannte die Abwesenheit der Aktiven, um in Sportheime einzubrechen. Die Täter dringen dabei mit brachialer Gewalt in die Gebäude ein und durchsuchen die Räume - vergeblich - nach Wertsachen. Die Polizeiinspektion Stadtsteinach bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

In der Nacht zum Sonntag verschafften sich die Unbekannten Zutritt zum Sportheim des SV Cottenau. Nachdem dieses wegen der bestehenden Ausgangsbeschränkungen nicht genutzt wird, entstand nur geringer Entwendungsschaden.

Zwischen Samstag und Dienstag suchten wahrscheinlich die gleichen Täter das Sportheim des TDC Lindau heim. Auch hier gelangten die Einbrecher mit rücksichtsloser Gewalt in das Gebäude. Der entstandene Sachschaden steht dabei in keinem Verhältnis zum Entwendungsschaden.

In der Nacht zum Donnerstag schließlich schlugen die Unbekannten am Sportheim des ASV Marktschorgast zu. Aufgrund der Einbruchssicherung, die am Gebäude angebracht ist, mussten die Täter von ihrem Vorhaben ablassen. Wahrscheinlich wurden sie durch den ausgelösten Alarm von ihrem Vorhaben abgehalten und ergriffen die Flucht.

Eine Streife der Stadtsteinacher Polizei, die aktuell die Sportheime in ihrem Dienstbereich überwacht, stellte gegen 2 Uhr den Alarm und eine Beschädigung am Gebäude fest. Die Täter hatten sich schon aus dem Staub gemacht.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit den Einbrüchen in Zusammenhang stehen könnten? Hinweise unter Telefon 09225/96300-0. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren