Laden...
Rothenkirchen
rothenkirchen.inFranken.de  Die Schützengesellschaft Rothenkirchen zog eine stolze Bilanz und zeichnete Mitglieder und Schützen aus.

Sport, Tradition und Kultur vereint

Die Schützengesellschaft (SG) 1629 Rothenkirchen zeichnete in der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus einige Leistungsträger für ihre Treffsicherheit bei Wettbewerben aus. Außerdem wurden langjähri...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die mit den Leistungsabzeichen in Gold, Silber und Bronze geehrten Jungschützen der SG Rothenkirchen. Von links Lukas Beetz, Wolfgang Bergmann (Zweiter Schützenmeister), David Beetz, Daniel Bergmann (Erster Schützenmeister), Bastian Tumbach, Mathias Beetz (Schatzmeister und Jugendleiter, Leistungsabzeichen in Silber)
Die mit den Leistungsabzeichen in Gold, Silber und Bronze geehrten Jungschützen der SG Rothenkirchen. Von links Lukas Beetz, Wolfgang Bergmann (Zweiter Schützenmeister), David Beetz, Daniel Bergmann (Erster Schützenmeister), Bastian Tumbach, Mathias Beetz (Schatzmeister und Jugendleiter, Leistungsabzeichen in Silber)
+1 Bild

Die Schützengesellschaft (SG) 1629 Rothenkirchen zeichnete in der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus einige Leistungsträger für ihre Treffsicherheit bei Wettbewerben aus. Außerdem wurden langjährige und treue Mitglieder geehrt.

Erster Schützenmeister Daniel Bergmann und Zweiter Schützenmeister Wolfgang Bergmann zeichneten folgende Mitglieder aus : Für 10 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Claudia Beetz, für 25 Jahre Stefanie Hermann, für 40 Jahre Marina Neder, für 50 Jahre Raymund Suffa, Rainer Beständig, Renate Grebner-Beständig, Lothar Dreefs und fürs 65-Jährige Werner und Helga Kunzfeld geehrt.

Für großartige sportliche Schießsportleistungen in verschiedenen Wettbewerben wurden durch die Schützenmeister Daniel und Wolfgang Bergmann ausgezeichnet: Leistungsabzeichen in Bronze an die Jungschützen Maximilian Welsch, David Beetz. Leistungsabzeichen in Silber Julia Geiger, Marius Löffler. Das Leistungsabzeichen in Gold wurde ebenfalls an die Jungschützen Bastian Tumbach und Lukas Beetz überreicht. Als Krönung durfte dem aufstrebenden Schützen, Jugendleiter und langjährigen Schatzmeister Mathias Beetz das Leistungsabzeichen in Silber verliehen werden.

Erster Schützenmeister Daniel Bergmann ließ das vergangene Schützenjahr Revue passieren. Der SG Rothenkirchen gehören aktuell 132 Mitglieder an, davon sind 21 Jugendliche. Mit Stolz berichtete der Schützenmeister über die zahlreichen Aktivitäten der SG. Ein Höhepunkt war das Jubiläums-Schützenfest im August. Es war verbunden mit dem 390-jährigen Bestehen des Vereins und es zeigte, dass die SG ein Verein ist, der nicht nur Sportschützen Spaß macht und ein breites Schießangebot bietet, sondern ein Verein für Sport, Tradition und Kultur ist. Dies zeigten auch die Jungschützen in besonderer Weise mit ihren Ideen. So organisierte die Schützenjugend einen Themenabend "Schützenjugend gegen Rassismus", der von der Band "Fristlos" umrahmt wurde. Die Jugend der SG setzte damit Akzente für Integration und gegen Rassismus.

Zweiter Schützenmeister Wolfgang Bergmann konnte über sportliche Ereignisse und Erfolge der Sportschützen der SG- Schützengilde berichten. Besonders hervorzuheben sind dabei überregionale Erfolge. Bei den Gau-, Bezirks-, bayerischen und deutschen Meisterschaften waren etliche Schützen der SG am Start. Sie belegten dabei hervorragende Plätze in den einzelnen Disziplinen wie Luftgewehr oder Kleinkaliber. Herausragend dabei wieder einmal Hubert Ringlstetter, der bei der Bayerischen Gehörlosenmeisterschaft den 1. Platz erreichte und sich bei der Deutschen Gehörlosenmeisterschaft den Vize-Titel gesichert hat. Bei den Rundenwettkämpfen nahm die SG Rothenkirchen mit fünf Mannschaften teil. 23 Vereinsschützen beteiligten sich an den Rundenwettkämpfen. Die Erste Aufgelegt-Mannschaft belegte einen guten Mittelplatz in der Gauklasse 2 (A), die Zweite steigt von der B-Klasse 2 (A) in die A-Klasse auf. Die Dritte Freihandmannschaft sicherte sich einen guten Platz im Mittelfeld in der C-Klasse 2. Die Jungschützen der Zweiten wurde mit nur einem verlorenen Wettkampf Sieger in der Gauklasse 3 und steigen ebenfalls in die Gauliga auf.

Die erste Mannschaft konnte sich trotz eines schlechten Saisonstarts noch einen guten 3. Platz mit nur zwei Punkten Rückstand auf dem Tabellenführer in der Gauoberliga 2 sichern.

Das Jedermann-Schießen 2019 der ortsansässigen Vereine und Gruppierungen wurde mit über 100 Teilnehmern an drei Tagen durchgeführt und war ein voller Erfolg. Den Titel zum "Jedermannkönig" errang Dritter Bürgermeister Klaus und Wolfgang Bergmann kam als "Saukönig" zu Königswürden. Beim diesjährigen Sebastiani-Schießen im Januar waren wie im letzten Jahr 39 Schützen am Start. Auch in diesem Wettbewerb waren gute Schießergebnisse zu verzeichnen.

Bei den Neuwahlen wurden Tina Baumstark als Schriftführerin und Wolfgang Bergmann als Zweiter Schützenmeister wiedergewählt. eh

Verwandte Artikel