Pressig

Splitter und Balken aus dem Marktgemeinderat

ASB Der Marktgemeinderat stimmte einstimmig einem Antrag des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) Kreisverband Kronach auf Zuschuss in Höhe von 750 Euro für das Ehrenamt zweckgebunden für den Bereich Katast...
Artikel drucken Artikel einbetten
ASB Der Marktgemeinderat stimmte einstimmig einem Antrag des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) Kreisverband Kronach auf Zuschuss in Höhe von 750 Euro für das Ehrenamt zweckgebunden für den Bereich Katastrophenschutz im Landkreis Kronach zu.

Schöffen
In geheimer Wahl wurden drei Schöffen aus sechs vorliegenden Vorschlägen gewählt. Als Schöffen für das Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts werden vom Markt Pressig Klaus Dressel, Reinhold Heinlein und Gabriele Walther für die Periode 2019 bis 2023 vorgeschlagen.

Dorferneuerung Reinhold Heinlein (CSU) verwies auf die seit 2015 beschlossene Dorferneuerung in Förtschendorf, hier sei der Bürgermeister gefordert.

Dorferneuerung Michael Pütterich (SPD) fragte nach einer Schotterablagerung am Marktplatz in Rothenkirchen, wann diese verschwinde? Dafür sei eine Bearbeitung, in der 20. Kalenderwoche vorgesehen, erwiderte der Bürgermeister.
Wiesenurnengräber Pütterich griff eine Anregung von Werner Löffler (CSU) aus einer vergangenen Sitzung auf und regte an, in einer Sitzung das Thema Wiesenurnengräber nochmals aufzugreifen, eventuell sollte man die Bürger mit einbeziehen. Der jetzige Zustand sei unwürdig, gab er Löffler recht. Auch der Bürgermeister stimmte dem zu, die Zeiten haben sich seit einem Beschluss im Gremium - Pressig war eine der ersten Gemeinden, die Wiesenurnengräber befürwortete - stark verändert und das Thema könne man durchaus neu aufgreifen. eh
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren