Laden...
Neustadt bei Coburg
Angebote

Spielzeugmuseum bleibt aktiv

Obwohl das Museum der deutschen Spielzeugindustrie in Neustadt bei Coburg aufgrund der aktuellen Situation und zur Eindämmung der Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus "Covid 19" bis auf w...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf Instagram und Facebook stellt das Museum auch ausgewählte Exponate vor - hier das "ungeliebte Girlie" aus dem Jahr 1957. Foto: Museum der deutschen Spielzeugindustrie
Auf Instagram und Facebook stellt das Museum auch ausgewählte Exponate vor - hier das "ungeliebte Girlie" aus dem Jahr 1957. Foto: Museum der deutschen Spielzeugindustrie

Obwohl das Museum der deutschen Spielzeugindustrie in Neustadt bei Coburg aufgrund der aktuellen Situation und zur Eindämmung der Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus "Covid 19" bis auf weiteres für den öffentlichen Betrieb geschlossen ist, sind die Mitarbeiter weiterhin für ihre Besucher da.

Museum bis 19. April geschlossen

Infolge der vorläufigen Schließung entfallen auch alle Veranstaltungen, Kurse und gebuch-ten museumspädagogischen Programme, die bis einschließlich 19. April stattgefunden hät-ten. Die Museumsmitarbeiter sind jedoch nicht nur per E-Mail unter info@spielzeugmuseum-neustadt.de, sondern auch von Montag bis Freitag täglich von 10 bis 16 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 09568/5600 erreichbar.

Museum setzt auf Social Media

Dank Instagram und Facebook bleibt das Museum jedoch trotzdem geöffnet - zumindest virtuell. Exponate der Dauer- und Sonderausstellung werden vorgestellt, kreative Basteltipps gegeben und darüber hinaus über viel Spannendes und Wissenswertes aus der Welt des Spielzeugs berichtet. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren