Bamberg

Sperrungen, Umleitungen und längerer Betrieb: Die Stadtbusse während der Sandkerwa

Zur Sandkerwa dehnen die Stadtwerke wieder ihr Busangebot aus. Wegen der Sperrungen im Stadtgebiet müssen einige der Busse allerdings eine Umleitung nehmen. Denn wie in den vergangenen Jahren wird neb...
Artikel drucken Artikel einbetten
Busspur
Foto: Arno Burgi

Zur Sandkerwa dehnen die Stadtwerke wieder ihr Busangebot aus. Wegen der Sperrungen im Stadtgebiet müssen einige der Busse allerdings eine Umleitung nehmen. Denn wie in den vergangenen Jahren wird neben dem Sandgebiet zeitweise die Lange Straße für den Verkehr gesperrt.

Die Nachtbuslinien 935, 936, 937 und 938 fahren von Donnerstag bis Montag mit Ausnahme des Sonntags nach dem Freitagsfahrplan. Donnerstag bis Montag starten die Nachtlinien ab 20 Uhr und fahren bis 24 Uhr alle 40 Minuten vom ZOB los.

Am Donnerstag, Freitag, Samstag und Montag wird zusätzlich jeweils eine Fahrt um 0.50 Uhr und um 1.30 Uhr angeboten. Am Sonntag wird zusätzlich jeweils eine Fahrt um 0.50 Uhr angeboten.

Auch die Anruf-Linien-Taxis weiten an den Kirchweihtagen ihre Fahrzeiten aus und fahren abends nach dem Freitagsfahrplan. Das heißt, auf den Linien 904 und 910 fahren sie bei Bedarf um 0.50 und 1.30 Uhr ab ZOB. Die ALT-Fahrten auf den Linien 902, 907, 914 und 918 haben an den Haltestellen "Bambados" (902), "Breitenau" (907), "P+R Kronacher Straße" (914) und "Klinikum" (918) gemäß dem Freitagsfahrplan Anschluss an die Linien 935 und 937. Das Anruf-Linien-Taxi muss mindestens 30 Minuten vor der angegebenen Abfahrtszeit telefonisch unter der Rufnummer 0951/14443 bestellt werden.

Die P+R-Linie 930, die zwischen der P+R-Anlage Heinrichsdamm und dem ZOB pendelt, befördert die Fahrgäste ebenfalls länger: Am Donnerstag, Freitag und Montag gilt zunächst der reguläre Fahrplan, ab 19.25 Uhr (ab P+R) pendelt die Linie 930 im 15-Minuten-Takt weiter bis 23.05 Uhr (ab ZOB). Am Sonntag werden zwischen 12.55 Uhr (erste Fahrt ab P+R) bis 23.05 Uhr (letzte Fahrt ab ZOB) zusätzliche Fahrten im 15-Minuten-Takt angeboten. Ab 20 Uhr kann der P+R Heinrichsdamm mit der Nachtlinie 936 ab ZOB, Bussteig D, erreicht werden.

Am Donnerstag, Freitag und Montag fährt die P+R-Linie 931 zwischen 20.20 und 23 Uhr zusätzlich zum regulären Fahrplan im 40-Minuten-Takt. In Verbindung mit der Nachlinie 935 ergibt sich zwischen 20 und 23.20 Uhr ein 20-Minuten-Takt.

Am Samstag kann die P+R Anlage mit der Linie 931 bis 19.40 Uhr im 15-Minuten-Takt erreicht werden. Ab 20.20 bis 23 Uhr wird die Haltestelle "P+R Kronacher Str." im 40-Minuten-Takt von der Linie 931 angefahren. Auch hier entsteht zwischen 20 und 23.20 Uhr in Verbindung mit der Nachtlinie 935 ein 20-Minuten-Takt.

Am Sonntag fährt die Linie 931 zwischen "Stadtmitte ZOB" und "P+R Kronacher Straße" von 12.49 Uhr (ab P+R) bis 19.35 Uhr (ab ZOB) im 30-Minuten-Takt und ab 20.20 Uhr im 40-Minuten-Takt. Auch hier ergibt sich zwischen 20 und 23.20 Uhr ein 20-Minuten-Takt in Verbindung mit der Nachtlinie 935.

Umleitungen im Stadtgebiet

Wegen der Sperrungen im Stadtgebiet fahren die Busse der Linien 904, 906, 915 und 938 von 20. bis 27. August eine Umleitung. Sie halten stadtauswärts an der Haltestelle "Markusplatz" vor dem Imbiss. Stadteinwärts halten die Linien 906 und 938 an der Ersatzhaltestelle gegenüber Markusplatz 10.

Linie 904: Während der Sperrung der Langen Straße zum Fischerstechen am Sonntag, 25. August, entfallen zwischen circa 13 und 17 Uhr stadtauswärts die Haltestellen "Lange Str.", "Am Kranen", "Markusplatz" und "Stadtwerke".

Linie 906: Die Haltestellen "Konzerthalle" und "Mußstraße" können von 20. bis 27. August stadtauswärts nicht bedient werden. Der Zustieg am Markusplatz ist stadtauswärts an der Haltestelle vor dem Imbiss und

stadteinwärts an der Ersatzhaltestelle gegenüber der Hausnummer 10 möglich. Während der Sperrung der Langen Straße zum Fischerstechen am Sonntagnachmittag entfallen stadtauswärts zwischen 13 und 17 Uhr die Haltestellen "Lange Str.", "Am Kranen", "Markusplatz", "Konzerthalle" und "Mußstraße".

Linie 910: Aufgrund der Sperrung des Sandgebiets und des Domplatzes fahren die Busse vom 20. bis 27. August über Wildensorg zum Klinikum. Die Haltestellen "Lange Str.", "Am Kranen", "Markusstraße", "Elisabethenstraße", "Domplatz", "Domschule", "Schranne", "Schillerplatz" und "Schönleinsplatz" können nicht bedient werden.

Linie 916: Ab 17 Uhr kann die Haltestelle "Markusstraße" nicht mehr bedient werden. Fahrgäste können stadtauswärts die Haltestelle "Markusplatz" vor dem Imbiss nutzen. Außerdem entfallen ab 17 Uhr die Haltestellen "Stadtarchiv", "Sandstraße" und "Schweinfurter Straße" in beiden Richtungen. Stadteinwärts hält die Linie 916 ab 17 Uhr am Markusplatz an der Ersatzhaltestelle gegenüber der Hausnummer 10. Während der Sperrung der Langen Straße zum Fischerstechen am Sonntagnachmittag entfallen stadtauswärts die Haltestellen "Lange Str.", "Am Kranen", "Markusplatz", "Stadtarchiv", "Sandstr." und "Schweinfurter Straße".

Linie 938: Aufgrund des Abschlussfeuerwerks am Montag, 26. August, entfallen die Haltestellen "Lange Str.", "Am Kranen", "Markusplatz", "Konzerthalle" und "Mußstraße" zwischen ca. 22 und ca. 23 Uhr.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren