Schnaid
schnaid.inFranken.de 

Spendenaktion für den "Defi" bringt 3300 Euro

An zentraler Stelle im Ortskern, im SB-Bereich der Raiffeisenbank in Schnaid, wurde ein lebensrettender Defibrillator installiert. "Im Eingangsbereich der Bank steht er jedermann rund um die Uhr zur V...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Ortsvereine in Schnaid haben sich zusammengetan und einen Defibrillator für ihren Ort angeschafft. Er wurde beim Johannisfeuer der Öffentlichkeit präsentiert.
Die Ortsvereine in Schnaid haben sich zusammengetan und einen Defibrillator für ihren Ort angeschafft. Er wurde beim Johannisfeuer der Öffentlichkeit präsentiert.

An zentraler Stelle im Ortskern, im SB-Bereich der Raiffeisenbank in Schnaid, wurde ein lebensrettender Defibrillator installiert. "Im Eingangsbereich der Bank steht er jedermann rund um die Uhr zur Verfügung", erklärte der Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr, Reinhold Ruschig. Die Anbringung eines "Defis" war unter Federführung der Ortswehr zustande gekommen, am Johannisfeuer wurde er offiziell übergeben und die Handhabung der Öffentlichkeit durch den Kommandanten Patrick Arold vorgestellt. Bei der ins Leben gerufenen Spendenaktion hatten sich alle Ortsvereine und zahlreiche Privatpersonen beteiligt. Dabei kamen über 3300 Euro zusammen. "Bei der Anschaffung hat uns dann Andreas Reisch von den Helfern vor Ort beraten", so Ruschig. Eine frühzeitige Defibrillation verbunden mit der entsprechenden Ersten Hilfe steigert die Überlebenschancen bei einem Herzstillstand eines Patienten massiv. "Und das gute hierbei ist, jeder kann ohne medizinische Vorkenntnisse sofort Leben retten", machte Kommandant Patrick Arold bei der Präsentation deutlich. erl

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren