Aufseß
aufseß.inFranken.de 

Spenden an die Helfer vor Ort

Rund um die Uhr sind die Helfer vor Ort (HVO) in Aufseß in Bereitschaft. Sie können jede Spende gut gebrauchen, denn sie müssen ihre komplette Ausrüstung sowie das Fahrzeug selbst finanzieren. Für die...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Spendenübergabe (von links): Hans Rether (Kassier SK Aufseß und Umgebung), Josefine Bäuerlein (Zweite Vorsitzende FSV Aufseß-Neuhaus-Hochstahl), Stephan Endlich (Leiter HVO Aufseß) und Martin Bäuerlein (Zweiter Vorsitzender ASV Aufseß)  Foto: Petra Huber
Bei der Spendenübergabe (von links): Hans Rether (Kassier SK Aufseß und Umgebung), Josefine Bäuerlein (Zweite Vorsitzende FSV Aufseß-Neuhaus-Hochstahl), Stephan Endlich (Leiter HVO Aufseß) und Martin Bäuerlein (Zweiter Vorsitzender ASV Aufseß) Foto: Petra Huber

Rund um die Uhr sind die Helfer vor Ort (HVO) in Aufseß in Bereitschaft. Sie können jede Spende gut gebrauchen, denn sie müssen ihre komplette Ausrüstung sowie das Fahrzeug selbst finanzieren.

Für die Bevölkerung ist die schnelle Hilfe ganz besonders wichtig, denn die Kliniken sind circa 30 Kilometer entfernt. Die Soldatenkameradschaft (SK) Aufseß und Umgebung, der Fränkische-Schweiz-Verein (FSV) Aufseß-Neuhaus-Hochstahl sowie der Sportverein ASV Aufseß nahmen sich der Sache an und überreichten eine Spende an Stephan Endlich, den Leiter der HVO Aufseß. Neben Spenden sind sie auch auf freiwillige Helfer angewiesen, die nach der erforderlichen Ausbildung das Team unterstützen können. Interessierte können sich bei Stephan Endlich melden. red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren